Altacher Schüler legten Fahrradprüfung mit Bravour ab

Vorarlberg / 18.06.2019 • 18:46 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Alle Kinder erhielten nach der Prüfung den Fahrradführerschein. egle
Alle Kinder erhielten nach der Prüfung den Fahrradführerschein. egle

altach Eigentlich dürfen Kinder in Österreich erst mit dem vollendeten zwölften Lebensjahr selbstständig Fahrrad fahren. Bereits seit vielen Jahren gibt es aber die Möglichkeit der freiwilligen Fahrradprüfung am Ende der vierten Klasse Volksschule. Wie an so vielen anderen Schulen, nutzten auch die Kinder der Altacher Volksschule diese Möglichkeit, um möglichst früh ganz allein offiziell mit dem Drahtesel unterwegs zu sein.

Bereits seit einigen Wochen, war das Thema Fahrrad, verbunden mit der Sicherheit im Straßenverkehr ein zentrales Thema im Unterricht. Verkehrsregeln wurden ebenso gebüffelt wie die verschiedensten Schilder auswendig gelernt. Nach der theoretischen Prüfung folgte kürzlich noch der praktische Test, dem sich mehr als 80 Kinder stellten. Ausgehend von der Kirche ging es zum Gasthaus Hirschen und mit dem Umweg Bahnstraße wieder retour zur Schule. Nach einer ersten Proberunde – viele Kinder hatten aber wohl schon im Vorfeld mit den Eltern geübt – gab es noch ein paar wichtige Hinweise von den anwesenden Polizisten. Dann wurde es ernst, die Prüfungsrunde stand an. Zur Freude von Kindern, Lehrer, Eltern und auch der Polizei konnte alle Schüler den Härtetest mit Bravour bestehen und sich somit stolze Fahrradführerscheinbesitzer nennen. Ab sofort benötigen sie für einen Ausflug keine Begleitung ihrer Eltern mehr. CEG

Alle Kinder erhielten nach der Prüfung den Fahrradführerschein. egle
Alle Kinder erhielten nach der Prüfung den Fahrradführerschein. egle