Europaspiele 2019

Sport / 18.06.2019 • 21:59 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Minsk Die zweiten Europaspiele in Minsk sollen ein Sportfest werden, aber es sind auch Problemspiele – vornehmlich wegen des Standorts. Nach Aserbaidschan 2015 ist in Weißrussland nun wieder eine autokratisch geführte ehemalige Sowjetrepublik Gastgeber. Das Land steht auf Platz 153 der Rangliste der Pressefreiheit von Reporter ohne Grenzen. Anders als im öl- und gasreichen Aserbaidschan ist Weißrussland auch bitterarm. Wirtschaftlich hängt das Land am Tropf Russlands. Für die dritte Auflage im Jahr 2023 gibt es mit Krakau, zweitgrößte Stadt Polens, aktuell einen Bewerber.

Zweite Europaspiele 2019 in Minsk

Zeitraum: 21. bis 30. Juni

Österreichs Aufgebot umfasst 56 Aktive

(22 Damen und 34 Herren)

Die Sportarten (in alphabetischer Reihenfolge)

Badminton (3 TN) Bewerbe 24. bis 30. Juni

Luka Wraber (W, 28, Einzel), Philip Birker (St, 21 Jahre, Doppel), Dominik Stipsits (NÖ, 24, Doppel)

Bogenschießen (2) 21. bis 27. Juni

Elisabeth Straka (NÖ, 19, Einzel und Mixed), Andreas Gstöttner (NÖ, 22, Einzel und Mixed)

Boxen (5) 21. bis 30. Juni

Ahmet Simsek (St, 30, 60 kg), Marcel Rumpler (NÖ, 22, 69 kg), Edin Avdic (T, 22, 75 kg), Umar Dzambekov (W, 21, 81 kg), Ahmed Hagag (19, OÖ, 91 kg),

Judo (11) 22. bis 25. Juni

Sabrina Filzmoser (OÖ, 39, 57 kg), Kathrin Unterwurzacher (T, 27, 63 kg), Magdalena Krssakova (W, 25, 63 kg), Michaela Polleres (NÖ, 21, 70 kg), Bernadette Graf (T, 26, 78 kg) bzw. Lukas Reiter (NÖ, 23, 73 kg), Shamil Borchashvili (OÖ, 24, 81 kg), Marko Bubanja (W, 23, 90 kg), Aaron Fara (NÖ, 22, 100 kg), Daniel Allerstorfer (OÖ, 26, +100 kg), Stephan Hegyi (W, 20, +100 kg),

Kanu Flachwasser (2) 25./26. Juni

Ana Roxana Lehaci (OÖ, 28, K2 200/500 m), Viktoria Schwarz (OÖ, 33, K2 200/500 m)

Karate (2) 30. Juni

Bettina Plank (V, 27, Kumite, 50 kg) bzw. Stefan Pokorny (S, 28, Kumite 67 kg)

Kunstturnen (1) 27. bis 30. Juni

Bianca Frysak (W, 20, Mehrkampf)

Rad Bahn (5) 27. bis 30. Juni

Verena Eberhardt (B, 24, Omnium/Punkterennen/Scratch) bzw. Valentin Götzinger (ST, 18, Omnium), Andreas Graf (NÖ, 33, Madison), Stefan Matzner (W, 26, Madison/Scratch), Andreas Müller (Berlin, 39, Punkterennen)

Rad Straße (5) 22./23. Juni

Sarah Rijkes (NÖ, 28), Kathrin Schweinberger (T, 22) bzw. Daniel Auer (ST, 24), Florian Gamper (T, 19), Mario Gamper (T, 19)

Ringen (6) 25. bis 30. Juni

Florine Schedler (V, 20, 53 kg Freistil), Martina Kuenz (T, 24, 68 kg Freistil) bzw. Christoph Burger (S, 22, 67 kg Greco), Daniel Gastl (T, 26, 97 kg Greco), Simon Marchl (S, 20, 74 kg Freistil), Johannes Ludescher (V, 26, 125 kg Freistil)

Rhythmische Gymnastik (1)  22./23. Juni

Nicol Ruprecht (NÖ, 26, Mehrkampf)

Schießen (7) 23. bis 28. Juni

Olivia Hofmann (T, 26, Luftgewehr/KK-Dreistellung), Franziska Peer (T, 32, Luftgewehr/KK-Dreistellung), Sylvia Steiner (S, 37, Luftpistole/Sportpistole) bzw. Thomas Havlicek (W, 39, Schnellfeuerpistiole/Luftpistole), Bernhard Pickl (NÖ, 28, Luftgewehr, KK-Dreistellung), Alexander Schmirl (NÖ, 29, KK-Dreistellung), Martin Strempfl (St, 34, Luftgewehr)

Tischtennis (6) 22. bis 29. Juni

Liu Jia (OÖ, 37, Einzel und Team), Sofia Polcanova (OÖ, 24, Einzel, Mixed und Team), Amelie Solja (K, 28, Team) bzw. Stefan Fegerl (W, 30, Mixed und Team), Robert Gardos (T, 40, Einzel und Team), Daniel Habesohn (W, 32, Einzel und Team)

Erklärung: In den Sportarten Leichtathletik, Basketball (3×3), Beach Soccer, Trampolin, Aerobic, Sambo und Turn-Akrobatik ist Österreich nicht vertreten.