Schauplatz Theater gastiert in Ludesch

Vorarlberg / 18.06.2019 • 18:11 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Am 20. Juni startet das Theaterfestival in Ludesch. Verein
Am 20. Juni startet das Theaterfestival in Ludesch. Verein

Theatergruppe Ludesch organisiert dreitägiges Theaterfestival.

Ludesch Theaterinteressierte im Oberland haben mit diesem außergewöhnlichen Festival die einmalige Chance, drei Tage lang Theater und Kultur aus ganz Österreich zu genießen. Von morgen, Donnerstag, 20. Juni, bis Samstag, 22. Juni, kümmert sich die Theatergruppe Ludesch gemeinsam mit Amateur-Theatergruppen aus Österreich und dem ÖBV um ein abwechslungsreiches Programm.

Schauplatz Theater ist ein österreichisches Amateurtheaterfestival. Alle zwei Jahre wird es in einem anderen Bundesland in Österreich durchgeführt. Zum zweiten Mal findet es heuer in Vorarlberg statt. Schauplatz Theater bringt herausragende Produktionen des außerberuflichen Theaters auf die Bühne und zeigt die Vielfalt und die hohe Qualität der österreichischen Amateurbühnen. Unterstützt wird das Festival vom ÖBV (Österreichischer Bundesverband Theater), welcher der Dachverband der österreichischen Theaterverbände für außerberufliches Theater ist (Schultheater, Jugendtheater, Amateurtheater, Theaterpädagogik, Seniorentheater, Generationentheater).

Spannendes Programm

Am Donnerstag findet um 17 Uhr die Eröffnung am Gemeindeplatz Ludesch statt. Anschließend kümmert sich das Café Franzoi um das leibliche Wohl der Gäste. Die erste Aufführung findet um 20 Uhr in der Blumenegghalle statt. „Die Fremden“ spielen ihr neues Stück „Scherbenberge.“ Freitags geht es bereits um 14:30 Uhr mit dem Theater Spielberg weiter. Ihr Stück heißt „Der Gast“ und wird im Valünasaal im Gemeindezentrum aufgeführt. Um 17 Uhr folgt ein Programmpunkt für Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren. Das Theater Kirchdorf gibt die „Märchenerzählzeit“ im Bewegungsraum des Kindergartens zum Besten. Der Freitagabend wird ab 20 Uhr mit den „Herbstzeitlosen“ und ihrem Stück „Was es ist“ in der Blumenegghalle geschlossen. Samstags darf man sich bereits am Vormittag über Theaterunterhaltung freuen. In der Blumenegghalle beginnt der letzte Aufführungstag um 10:30 Uhr mit „Kindsmord“ der Kulturgruppe Zell. Um 14 Uhr wird eine Jugendgruppe ein Stück im Valünasaal präsentieren. Um 16 Uhr gibt es ein „Best of Heckmeck“ in der Blumenegghalle. Als Abschluss darf man sich, ebenfalls in der Blumenegghalle, um 19:30 Uhr über den „Herrn Karl“, zum Besten gegeben von Thomas Vollmann, freuen. Anschließend sorgt Jürgen Ganahl, bekannt durch „Krauthobel“, für musikalische Unterhaltung, bis er um Mitternacht von einem DJ abgelöst wird und die „Kulturparty“ ausklingen kann.

Großer Zusammenhalt

Im Rahmen der Großveranstaltung ist der Einsatz jedes Mitglieds der Theatergruppe Ludesch gefordert. Ebenso werden Freunde und Familien der Vereinsmitglieder mithelfen, damit alles so über die Bühne geht, wie man es sich wünscht. Der große Arbeitsaufwand wird aber auch von Vorfreude und dem Wissen, dass es sich um eine einmalige Gelegenheit handelt, begleitet. Denn nach zwölf Jahren darf sich Vorarlberg nun erneut über dieses tolle Festival freuen. NIC