Wolf fuhr mit einem Gips nach Hause

Sport / 18.06.2019 • 22:55 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das verhängnisvolle Foul: Vukasin Jovanovic tritt Hannes Wolf in den Knöchel. gepa
Das verhängnisvolle Foul: Vukasin Jovanovic tritt Hannes Wolf in den Knöchel. gepa

U-21-EM fehlen.

Corno di Rosazzo Österreichs U21-Fußball-Teamspieler Hannes Wolf ist nach seinem erlittenen Bruch des rechten Außenknöchels zurück in seine Heimat gereist. „Er hat im Spital einen Gips bekommen, die Nacht bei uns im Teamquartier verbracht und ist am Weg nach Salzburg“, bestätigte ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel im Rahmen des Trainings der ÖFB-Reservisten in Corno di Rosazzo.

Neben der Familie sei man nach dem 2:0-Sieg gegen Serbien bei der ÖFB-U21-EM-Premiere noch im Stadion in Austausch mit Wolfs bisherigem Arbeitgeber Salzburg und seinem kommenden Klub Leipzig gewesen. Über die Art der Behandlung gibt es noch keine Informationen. „Die Ärzte werden aber ganz sicher die richtige Lösung finden“, war sich Schöttel sicher.

Serbiens Vukasin Jovanovic, der Wolf gefoult hatte, machte er keinen Vorwurf. „Ich habe mir es im Video angeschaut, es war klar ein Foul, aber ich hätte nicht gesehen, dass er ihn unbedingt verletzten will. Es ist einfach sehr unglücklich verlaufen“, sagte der 52-jährige Wiener.

Der Ausfall des 20-Jährigen ist aus mehreren Gründen bitter. „Es war im Vorfeld richtig schwierig, dass er teilnimmt an dieser EM. Dann schießt er zwei Tore im Test gegen Frankreich, bringt uns gestern auf die Siegerstraße, war auf einem tollen Weg, einerseits der Mannschaft da enorm weiterzuhelfen, andererseits den nächsten Schritt in seiner Karriere zu machen“, so Schöttel.

Fussball

U-21-EM in Italien Gruppe B

Donnerstag 

Dänemark – Österreich in Udine 18.30 Uhr

Deutschland – Serbien in Triest 21.00 Uhr

Sonntag 

Österreich – Deutschland in Udine 21.00 Uhr

Dänemark – Serbien in Triest 21.00 Uhr

Tabelle

1. Deutschland 1 1 0 0 3:1  3

2. Österreich 1 1 0 0 2:0  3

3. Dänemark 1 0 0 1 1:3 0

4. Serbien 1 0 0 1 0:2 0

Die drei Gruppensiegerund der beste Gruppenzweite qualifizieren sich für das Halbfinale.

Halbfinale, Donnerstag, 27. Juni

1. Gruppe A – B2/C2/C1 in Bologna 18.00 Uhr

1. Gruppe B – A2/C1 in Reggio Emilia 21.00 Uhr

28. Juni

Mögliches Olympia-Play-off* Cesena 21.00 Uhr

Zweitbester Gruppenzweiter – Drittbester Gruppenzweiter

(*für den Fall, dass England Halbfinale erreicht)

Finale

Sonntag, 30. Juni in Udine 20.45 Uhr