300-Franken-Freigrenze unangetastet

VN Titelblatt / 21.06.2019 • 22:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Grenzkantone scheitern mit Kampf gegen Einkaufstourismus.

Bern, Schwarzach Die Schweizer Grenzkantone drängen seit Jahren auf Maßnahmen gegen den Einkaufstourismus der Eidgenossen, der auch in Vorarlbergs Handel seit Jahren für gute Umsätze sorgt. Rund zehn Milliarden Franken tragen die Schweizer über die Grenze. Nun hat der Bundesrat in Bern ein Gutachten präsentiert, das den Grenzkantonen eine Absage erteilt: So wie es ist, soll es laut Bundesrat auch bleiben. Ein Buchser Unternehmer will das nicht hinnehmen, er geht dagegen vor Gericht. »D1