Trump verhängt neue Sanktionen

Politik / 24.06.2019 • 22:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

washington Im Konflikt mit dem Iran hat US-Präsident Donald Trump neue Sanktionen verhängt und den obersten Führer der Islamischen Republik, Ajatollah Ali Chamenei, ins Visier genommen. Trump unterzeichnete am Montag eine präsidiale Verfügung, die Chamenei, dessen Büro und dessen Umfeld den Zugang zu zentralen Finanzressourcen verwehren soll. „Wir werden den Druck auf Teheran weiter erhöhen“, sagte Trump. „Niemals kann der Iran eine Atomwaffe haben.“ US-Finanzminister Steven Mnuchin erklärte, zusätzliche Sanktionen würden gegen mehrere hochrangige Angehörige der Revolutionsgarden verhängt. Er kündigte auch Strafmaßnahmen gegen Außenminister Jawad Sarif an. Die US-Regierung will außerdem eine weltweite Koalition gegen Teheran aufbauen. US-Außenminister Mike Pompeo sprach von einer Koalition, die sich nicht nur über die Golfstaaten erstreckt, sondern auch über Asien und Europa.