Tiertransporte bei extremer Hitze

Leserbriefe / 26.06.2019 • 17:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bereits im vergangenen Jahr habe ich die zuständigen Behörden, Landesrat Gantner und Amtstierarzt Greber, gebeten, die Tiertransporte bei extremer Hitze sofort zu stoppen. Die Tiere leiden, dass man es sich gar nicht vorstellen kann. Sitzen Sie 15 Minuten in Ihrem Auto, ohne ein Fenster zu öffnen in der Sonne, Sie werden es kaum aushalten. Unsere Tiere werden auf die Reise geschickt, wo Sie Stundenlang auf engstem Raum mit kaum Wasser und Futter aushalten müssen und zudem noch Jungtiere und trächtige Mutterkühe. Tiertransporte sind ein Horror für alle Tiere und gehört sofort eingestellt. Es kommt noch dazu, dass dabei die Gesetze nicht eingehalten oder überprüft werden. Wie lange müssen unsere Tiere noch so leiden, dass sie dann auch noch unmenschlich in den Ankunftsländern gequält werden? Ich schäme mich, dass ich in einem Land wohne, wo Wohlstand herrscht, aber die Tiere behandelt werden wie ein Stück Dreck.

Dieter Steinacher, Nüziders