Rekordteilnehmerzahl beim 9. Judo-Messestadtturnier

Vorarlberg / 27.06.2019 • 17:58 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die gastgebenden Dornbirner sahnten zahlreiche Medaillen ab. cth
Die gastgebenden Dornbirner sahnten zahlreiche Medaillen ab. cth

Dornbirn Am vergangenen Wochenende waren beim 9. internationalen Messestadtturnier in der Ballsporthalle Dornbirn wieder 300 Judokas aus vier Nationen und 22 Vereinen von U8 bis U16 am Start. So war den ganzen Tag in der Ballsporthalle „der Bär“ los, und nach vielen spannenden Kämpfen holte sich der Judoclub Innsbruck, der mit einem großen Team per Bus die Reise ins Ländle antrat, souverän die Vereinswertung vor Hohenems und St. Gallen.

Als Gastgeber nahmen die Dornbirner wie jedes Jahr außer Konkurrenz teil und durften wieder über zahlreiche Medaillen jubeln. So holte sich der UJC Dornbirn gleich sechs Mal Gold durch Jules Cho, Valeria Gruber, A. Rachman Khastaev, Abdul Malik Akbulatov, A. Rachim Khastaev und Marc Kemter, dazu kamen 13 Mal Silber und neun Mal Bronze.

„Insgesamt eine gelungene Veranstaltung, für die wir von vielen Vereinen großes Lob erhalten haben“, betonte Obmann Reinhold Böhler. „Aber mit so einem großartigen Team an Helfern fällt alles viel leichter.“ cth