Am Montikel heulen am Wochenende die Motoren

Sport / 28.06.2019 • 11:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Am Wochenende gibt es wieder packende Duelle am Tostner Hausberg Montikel.VERANSTALTER

49. Auflage des Motocross-Klassikers in Feldkirch-Tosters.

Feldkirch Rund 400 Rennfahrer stellen dieses Wochenende ihr Können bei der 49. Auflage des international besetzten Motocross-Events in Feldkirch am Montikel unter Beweis. Zum Auftakt am Samstag ab 13 Uhr stehen die Rennen der Nachwuchsfahrer aus der Schweiz und dem Rheintal in den Kategorien 50, 65 und 85 ccm im Rahmen der Schweizer Jugendmeisterschaft. Nach den ersten Durchgängen der Nachwuchsfahrer stehen dann ab 14.15 Uhr die Läufe im Rahmen des KTM-Kini-Alpencups. Sowohl in der SJMCC-Kategorie als auch im Alpencup werden je zwei Wertungsläufe ausgetragen.

Oldtimer-Gespanne zum Auftakt

Am Sonntag stehen dann die Elitefahrer im Fokus am Tostner Hausberg. Ein besonderer Programmpunkt sind die Rennen der Oldtimer-Seitenwagengespanne um 13 bzw. 15.15 Uhr. Hier werden Topfahrer wie Kevin Bitschi mit Tobias Längle auf etwas in die Jahre gekommenen, aber immer noch leistungsstarken Untersätzen ihre Künste zur Schau stellen. „Beim Rennprogramm wurden einige Veränderungen gegenüber dem Vorjahr vorgenommen. Trotzdem dürfen wir uns über eine große Resonanz freuen, was die großen Starterfelder eindrucksvoll bestätigen“, betont Ines Neubauer, Vorstandsmitglied des MCCM Feldkirch. „Der Montikel war früher WM-Austragungsort und gilt seit jeher als eine der schwierigsten Rennstrecken. Da die Fahrer aufgrund des selektiven Streckenverlaufs kaum eine Stelle findet, um sich zu erholen, ist auch diesmal wieder mit packenden Rad-an-Radduellen in allen Kategorien sprichwörtlich bis zur Zielflagge zu rechnen“, so Neubauer abschließend.

„Der Montikel genießt einen ausgezeichneten Ruf, was die Starterfelder bestätigen.“

Ines Neubauer, MCCM-Vorstandsmitglied

Auch in diesem Jahr rechnen die Veranstalter bei den zu erwartenden optimalen Wetterbedingungen mit rund 10.000 Zuschauern an den beiden Renntagen. Wie in den vorangegangenen Auflagen ist für die Fans die Anfahrt mit dem Feldkircher Stadtbus kostenlos. Der Eintritt ist am Samstag gratis und am Sonntag zahlen Kinder zwischen zwölf und 15 Jahren zehn und Ältere 15. Euro. VN-JD

Motocross

49. Motocross-Event am Montikel 2019 in Feldkirch-Tosters

Veranstalter:  MCCM Feldkirch

Der Zeitplan, Samstag, 29. Juni

8.15 bis 10.00 Uhr:  Freies Training

10.15 bis 12.00 Uhr:  Zeittraining

13.00 bzw. 15.30 Uhr:  1. bzw. 2. Rennlauf SJMCC 50 ccm

13.20 bzw. 15.50 Uhr:  1. bzw. 2. Rennlauf SJMCC 65 ccm

13.40 bzw. 16.10 Uhr:  1. bzw. 2. Rennlauf SJMCC 85 ccm

13.55 bzw. 16.30 Uhr:  1. bzw. 2. Rennlauf Masters Pro/Golden League

14.15 bzw. 16.50 Uhr: 1. bzw. 2. Rennlauf MX2 Jugend

14.35 bzw. 17.10 Uhr: 1. bzw. 2. Rennlauf MX2 Hobby

14.55 bzw. 17.30 Uhr: 1. bzw. 2. Rennlauf MX2 Sport

ca. 18.30 Uhr: Siegehrung alle Klassen

Sonntag, 30. Juni

8.30 bis 10.00 Uhr:  Pflichttraining

10.00 bis 12.00 Uhr:  Zeittraining

13.00 bzw. 15.15 Uhr: 1. bzw. 2. Rennlauf Oldtimer Seitenwagen

13.20 bzw. 15.30 Uhr: 1. bzw. 2. Rennlauf Hobby Class BBB

13.40 bzw. 15.50 Uhr: 1. bzw. 2. Rennlauf Hobby Class AAA

14.00 bzw. 16.10 Uhr: 1. bzw. 2. Rennlauf Inter Class

14.30 bzw. 16.40 Uhr: 1. bzw. 2. Rennlauf Super Class

ca. 18 Uhr: Siegehrung alle Klassen