„Schmetterlinge“ feiern elfjähriges Bestehen

Vorarlberg / 28.06.2019 • 13:30 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Karin Kaufmann informiert zum Thema sexualisierte Gewalt.  VN/HRJ

Selbsthilfeorganisation lädt am Samstag zum Tag der offenen Tür nach Hard.

hard Sexualisierte Gewalt ist in unserer Gesellschaft noch immer ein Tabuthema. Die Selbsthilfeorganisation „Schmetterlinge“ hingegen bietet Opfern und deren Angehörigen Unterstützung und Beratung an. Zu den Hilfesuchenden zählen unter anderem ehemalige Heimkinder aus staatlichen und kirchlichen Einrichtungen sowie Betroffene aus dem privaten Bereich. „Als Experten in eigener Sache sind wir kompetente Ansprechpartner“, erklärt Geschäftsführerin und Gründerin des Vereins, Karin Kaufmann. Die 40-Jährige weiß aus eigener Erfahrung, was Missbrauchsopfer durchmachen. Sie ist selbst eines.

„Danke für Nichts“

„Ich bin froh, dass es uns noch gibt“, sagt Karin Kaufmann. „Denn das Land und die Politik investieren so gut wie nichts in Selbsthilfe.“ Sie könnte zwar einmal jährlich einen „minimalen Pauschalbetrag“ als Förderung im Landhaus abholen, „aber damit können wir nicht einmal das Klopapier bezahlen. Darum: Danke für nichts.“ Und so, sagt Kaufmann, seien die „Schmetterlinge“ auf finanzielle Zuwendung von Unternehmern und privaten Spendern angewiesen.

Der Verein „Schmetterlinge“ ist im Bürogebäude der ehemaligen Käsefabrik Alma in Hard angesiedelt. Dort findet morgen ab zehn Uhr ein Tag der offenen Tür statt, zu dem alle Interessierten und Freunde und Unterstützer eingeladen sind. Gefeiert wird neben dem elfjährigen Bestehen des Vereins der Umzug in die neuen Räumlichkeiten: „Wir haben renoviert, abgebaut, umgebaut, eingebaut und sind ein Stockwerk höher gezogen“, sagt Karin Kaufmann.

Am Tag der offenen Tür stellen die „Schmetterlinge“ ihr neues Heim vor und informieren zum Thema sexualisierte Gewalt sowie über ihr Wirken. Es gibt auch ein Buffet und viele Spielmöglichkeiten für die kleinen Gäste. VN-HRJ

Tag der offenen Tür des Vereins „Schmetterlinge“, Samstag, 29. Juni ab 10 Uhr mit Open End, Hard, Rheinstraße 1 (Alma Fabrikgebäude). www.schuetzedeinkind.at