Sperren auf Feldkircher Bärenkreuzung

VN / 13.07.2019 • 07:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Straßenbelag im Bereich der Bärenkreuzung und der zuführenden Straßen wird bis 26. Juli erneuert. VN/HARTINGER

Ab Montag, 15. Juli, kommt es zu umfangreichen Belagssanierungsarbeiten im Bereich der Bärenkreuzung.

Gernot Schweigkofler

Feldkirch Am Montag, 15. Juli, starten umfangreiche Straßenarbeiten im Bereich der Bärenkreuzung. Am zentralen und stark befahrenen (40.000 Fahrzeuge pro Tag) Verkehrsknotenpunkt Feldkirchs werden bis voraussichtlich Freitag, 26. Juli, Instandsetzungsarbeiten am Belagsaufbau vorgenommen, dieser ist laut Stadt Feldkirch in einem schlechten Zustand.

Zu Beginn wird ab Montag die Abdichtung im Bereich Schlossgraben durchgeführt, dabei wird jeweils eine Fahrspur gesperrt werden. Im Anschluss werden voraussichtlich jeweils zwischen 20 und 6 Uhr die Belagssanierungsarbeiten durchgeführt. Der bestehende Belag wird dabei abgefräst und in Folge eine Binderschicht und ein neuer Deckbelag eingebaut. Für diese Arbeiten sind Sperren im Bereich der Bärenkreuzung bzw. den Zulaufstrecken notwendig. Für die Anrainer der stark frequentierten Kreuzung bedeutet dies zudem nächtliche Lärmbelastungen.

Es wird drei je 3-tägige Bauetappen gearbeitet und zwar auf der L 53 Bangser Straße von der Bärenkreuzung bis zum Portail des Ardetzenbergtunnels, auf der L 191a Liechtensteinerstraße bis zum Sparkassenplatz sowie auf der L 190 Vorarlberger Straße vom Portal des Schattenburgtunnels bis zur Diözese Feldkirch. Der Pkw-Verkehr und der Öffentliche Verkehr werden örtlich umgeleitet, für Lkw wird die Durchfahrt Feldkirch komplett gesperrt.