Das verrät Altach-Trainer Alex Pastoor exklusiv VN-Lesern

Sport / 01.09.2019 • 09:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Alex Pastoor ist beim Fan-Stammtisch und beantwortet exklusiv für VN-Leser Fragen. gepa
Alex Pastoor ist beim Fan-Stammtisch und beantwortet exklusiv für VN-Leser Fragen. gepa

Fragen an den Holländer per E-Mail an sport@vn.at. Für Ousmane Diakité ist die Saison wohl schon zu Ende.

Altach Schon am Mittwoch (18.30 Uhr) veranstaltet der Cashpoint SCR Altach den nächsten Fan-Stammtisch. Dabei werden sich im „Flax“ in Götzis neben Vizepräsident Werner Gunz auch Trainer Alex Pastoor und Spieler Christian Gebauer den Fragen der Fans stellen. Die VN ermöglichen allen Lesern, sich zudem interaktiv mit ihren Fragen an die Verantwortlichen zu wenden. So werden alle E-Mails mit aktuellen Fragen, eingesendet an sport@vn.at, an den Klub weitergeleitet. Die Antworten dazu gibt es dann im Donnerstag in Ihren VN.

Ousmane Diakité wird nach seiner Verletzung mit einer Trage vom Platz gebracht. apa
Ousmane Diakité wird nach seiner Verletzung mit einer Trage vom Platz gebracht. apa

In Salzburg zur Untersuchung

Beim am Sonntag so schwer verletzten Ousmane Diakité deutet im Moment vieles daraufhin, dass der 19-Jährige seine langwierige Reha-Zeit wohl bei seinem Stammklub RB Salzburg absolvieren wird. Jedenfalls werden die weiteren Untersuchung, sein rechtes Knie betreffend, in Salzburg durchgeführt. 2018 war der Spieler aus Mali von den Salzburgern unter Vertrag genommen worden.
Der Kontrakt des U-20-Nationalspielers bei den Bullen läuft aktuell noch bis Juni 2023. Noch gibt es seitens des Klubs keine genaue Diagnose, doch die Saison beim Cashpoint SCR Altach dürfte für Diakité wohl vorzeitig beendet sein.

Torhüter Martin Kobras (rechts) muss nach seinem Ausschluss für ein Spiel pausieren. gepa
Torhüter Martin Kobras (rechts) muss nach seinem Ausschluss für ein Spiel pausieren. gepa

Kobras nur ein Spiel gesperrt

Torhüter Martin Kobras ist vom BL-Strafsenat nach seinem Rot-Foul mit einer Sperre von einem Spiel belegt worden. Damit fehlt der 33-Jährige am Samstag in Salzburg wie auch das Verletztentrio Netzer, Meilinger, Diakité und Gelb-Rot-Sünder Matthias Maak.