Ländle-Ringerhochburgen mit dem Rücken zur Wand

Sport / 08.11.2019 • 23:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
3. kampf kenesarin gegen jäger raphael

KSK Klaus und KSV Götzis in den Halbfinalrückkämpfen unter Zugzwang.

Klaus, Götzis In der 45-jährigen Gesichte der österreichischen Ringer-Bundesliga könnte erstmals kein Vorarlberger Klubs auf den Top-2-Plätzen landen. Sowohl der regierende Vizemeister und Ländle-Rekordsieger KSK Klaus als auch der KSV Götzis stehen in den Halbfinalrückkampfen unter Zugzwang, will man im Kampf um die nationale Krone noch mitreden. Nach dem 26:30 auswärts beim RSC Inzing benötigt der Klaus im Rückkampf auf eigener Matte am Samstag (19.30 Uhr, Mittelschule Klaus) gegen die Tiroler einen Sieg mit fünf Punkten Differenz, um die theoretische Chance auf die zehnte Bundesligakrone in der Vereinshistorie zu wahren. „Jeder einzelne ist nun gefordert. Wir wollen im Finale dabei sein und dafür muss jeder mehr als ,100 Prozent‘ zu geben“, betont KSK-Sportchef Bernd Ritter kämpferisch.

Götzis-Kantersieg wäre eine Sensation

Von der Papierform her wesentlich schwieriger die Aufgabe für Götzis. Die Staffel aus der Marktgemeinde muss bei Rekordmeister Wals ein 26:36 egaliseren, um nach 2015 erstmals wieder in einem Finale vertreten zu sein. „Der Rückstand ist gegen Wals kaum aufzuholen und wäre mit einer Sensaion vergleichbar“, erklärt KSV-Trainer Matthias Kathan.

Sollten beide Ländle-Teams das Finale verpassen, käme es am 16. und 23. November zum Derby um die Bronze im Endklassement.

In der Abstiegsrunde (Ränge fünf bis acht) geht Hörbranz nach dem 42:17 im ersten Kampf am Samstag (19.30 Uhr, MS Hörbranz) als haushoher Favorit in den Heimrückkampf gegen Hötting/Hatting aus dem Tirol.

Erste Bundesliga 2019
Halbfinale Ränge 1 bis 4, Rückkampf

KSK Klaus – RSC Inzing Samstag, 19.30 Uhr, MS Klaus
Hinkampf: 30:26 (74:45) für RSC Inzing
AC Wals (M) – KSV Götzis Samstag, 19.30 Uhr
Hinkampf: 36:26 (104:77) für AC Wals
Platzierungskämpfe Rang 3/4: 16. und 23 November
Finale: 30. November und 7. Dezember
Halbfinale Ränge 5 bis 8, Hinkampf
AC Hörbranz – KG Hötting/Hatting Samstag, 19.30 Uhr, HS Hörbranz
Hinkampf: 42:17 (108:48) für AC Hörbranz
AC VK Innsbruck – KSV Söding Samstag, 19.30 Uhr
Platzierungskämpfe Rang 5/6 und 7/816. und 23. November
Zweite Bundesliga 2019
Platzierungskämpfe, Hinkämpfe

Rang 1/2: AC Wals Juniors – KSV Götzis Juniors Samstag, 18 Uhr
Rang 3/4: KG Wien – URC Wolfurt Samstag, 19.30 Uhr
Rang 7/8: ASKÖ Leonding – KSK Klaus Juniors Samstag, 19.30 Uhr
Rückkämpfe alle 16. November