Immunität wackelt nach Liederbuchaffäre

Politik / 11.11.2019 • 22:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die Immunität von Wolfgang Zanger soll aufgehoben werden.APA
Die Immunität von Wolfgang Zanger soll aufgehoben werden.APA

Leoben Die Staatsanwaltschaft Leoben hat den Nationalrat um Aufhebung der Immunität des FPÖ-Abgeordneten Wolfgang Zanger ersucht. Nach der steirischen Liederbuchaffäre wird gegen Zanger offenbar wegen des Verdachts des Verbrechens gegen das Verbotsgesetz ermittelt. Zanger hatte erklärt, das Buch vor Jahren als Geschenk erhalten zu haben. Es liege seither bei ihm daheim, verstaubt, ungelesen und nicht gebraucht. Das Werk enthält Textzeilen wie „Heil Hitler, ihr alten Germanen, ich bin der Tacitus“ oder Beleidigungen der jüdischen Bankiers-Familie Rothschild. Die FPÖ stellte sich hinter Zanger.