Gewerkschafter fordert Amazon-Aus

Markt / 12.11.2019 • 19:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Seattle Amazon-Mitarbeiter würden in Flaschen urinieren, weil sie Angst davor hätten, auf die Toilette zu gehen, sagt der Präsident der US-Handelsgewerkschaft RWDSU, Stuart Appelbaum. „Wir müssen Amazon zerschlagen.“ 50 Prozent des US-Handels würde bereits dort stattfinden. Das seien „die Monopole unserer Zeit“, das müsse man aufbrechen. Zwischen November 2018 und April 2019 sind laut Rat für Arbeitsgesundheit und -sicherheit sechs Menschen bei Amazon gestorben. Laut einer Studie der britischen Gewerkschaft habe es in drei Jahren 600 Notrufe aus einem Amazon-Betrieb gegeben.