Künstlerin im KUB

Kultur / 12.11.2019 • 20:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Das Jahresprogramm 2020 im Kunsthaus Bregenz beginnt, wie nun bekannt wurde, mit der US-Künstlerin Bunny Rogers. Ihre Installationen, die meist Musik und Poesie einbeziehen, sind von Figuren aus dem Internet, von Fernsehserien oder Videospielen inspiriert. Die Welt der Waren und der Vergnügungsindustrie – sonst als heil und gewinnorientiert dargeboten – verkehrt ihre Vorzeichen, sie wird hier fragwürdig, tiefgründig und melancholisch. Bis Mitte Jänner sind noch Installationen der deutschen Künstlerin Raphaela Vogel zu sehen. KUB, Rogers, Orcutt