Neos-Anträge gegen Lehrlingsabschiebung

Politik / 12.11.2019 • 22:17 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Neos-Mandatarin Krisper kritisiert den Gesetzesentwurf des Innenressorts.APA
Neos-Mandatarin Krisper kritisiert den Gesetzesentwurf des Innenressorts.APA

Wien Die Neos bringen heute, Mittwoch, zwei Anträge in den Nationalrat, die Lehrlingsabschiebungen verhindern sollen. Sie hoffen auf eine Mehrheit für das deutsche „3plus2-Modell“, wonach die Betroffenen drei Jahre ihre Lehre absolvieren und danach zwei Jahre lang im Betrieb arbeiten dürfen. Bei einem Treffen mit dem Innenminister waren alle außer der FPÖ dafür, abgelehnte Asylwerber in Lehre nicht abzuschieben und das per Gesetz umzusetzen.