Abstimmung zu
Erweiterungsplänen

Leserbriefe / 13.11.2019 • 19:17 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Bravo, die Tat ist vollbracht, dass wir Bürger nun Gott sei Dank, also jeder von uns, wesentlich mehr Steuer bezahlen können und müssen. Trotzdem möchte ich den Aktivisten und Initiatoren gleichzeitig Wünsche für die Zukunft mit auf den Weg geben. Sie mögen mit derselben Intensität ihr Ziel verfolgen und penibel darauf achten, dass diese guten Böden keine Bodenverdichtung durch schwere Landmaschinen erfahren, nachweisbar nur Salate und Agrarprodukte angebaut werden, die von der Bevölkerung benötigt werden und sich diese finanziell auch leisten können. Aber jeder Erfolg hat auch seinen Preis. Darum hoffe und erwarte ich mir, dass diese Personen ihre Verantwortung wahrnehmen, und sich über proportional an den notwendigen Investitionen der Kommune finanziell (freiwillig höher Steuern zahlen) beteiligen. Bin ich der Meinung und bin mir sicher, dass die Bevölkerung spätestens auch die Aktivisten und Ja-Sager nach Zustellung der neuen Gebührenvorschreibungen an diese Abstimmung erinnert werden, was uns eingebrockt worden ist. Danke im Vorhinein. Zum Schluss hoffe ich, dass durch den momentanen Weitblick der Ja-Sager die gesäten Früchte nicht faul werden.

Helmuth Konzett, Ludesch