Klauser Musiker ­zelebrierten den Herbst

Vorarlberg / 14.11.2019 • 16:57 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Vizeobfrau Alexandra Müller, die beiden Jubilare Alexander Halbeisen (mit Sohn) und Dietmar Walser sowie Obmann Simon Thöni. EGLE
Vizeobfrau Alexandra Müller, die beiden Jubilare Alexander Halbeisen (mit Sohn) und Dietmar Walser sowie Obmann Simon Thöni. EGLE

Bürgermusik Klaus lud zum Herbstkonzert.

Klaus Hochsaison für alle Fans von gepflegter Blasmusik. Zu dieser Jahreszeit laden zahlreiche Musikvereine zu ihren jeweiligen Jahresabschlusskonzerten, so auch die Bürgermusik Klaus 1898, bei welcher das Herbstkonzert einen Fixpunkt im Kalender darstellt. Den Auftakt bildete der Nachwuchs. Die Jugendmusik, die seit einigen Jahren eine Kooperation mit der Gemeindemusik Götzis bildet, begeisterte unter der Leitung von Kapellmeister Andreas Nigg die zahlreichen Gäste im Klauser Winzersaal. Zwischen den Stücken erhielten Anni Huber sowie Samuel Willam ihre erspielten Leistungsabzeichen und wurden dafür ausgezeichnet.

Im Anschluss daran nahmen die Musikanten des ersten Orchesters auf der Bühne Platz. Ebenfalls unter der Leitung von Kapellmeister Nigg wurde das Konzert mit dem Stück Faith of the Gods eröffnet und mit zwei Solostücken fortgesetzt. Auch hierbei wurden zwei Musiker für ihre Leistungen ausgezeichnet Tobias Willam und Ramona Prem absolvierten jeweils das Leistungsabzeichen in Gold und wurden dafür vom Verein geehrt. Nach weiteren Musikstücken war es dann an der Zeit, zwei Jubilare auszuzeichnen. Alexander Halbeisen – Mitglied einer Klauser Musikerfamilie, ist bereits seit 25 Jahren fixer Bestandteil der Bürgermusik, Dietmar Walser sogar schon seit 40 Jahren. Beide erhielten aus den Händen von Obmann Simon Thöni sowie Vizeobfrau Alexandra Müller ihre Ehrenurkunden, seitens ihrer Musikerkollegen wurde ihnen mit dem Marsch „Durch den Strudengau“ für ihren langjährigen Einsatz gedankt.

Den Abschluss des herbstlichen Konzertreigens bildete der Konzertmarsch „Arsenal“ – ehe die Musiker mit großem Applaus bedacht in den gemütlichen Teil des Abend übergingen. Bei einem Gläschen an der Bar wurde auf das erfolgreiche Konzert ebenso angestoßen wie auf ein erfolgreich absolviertes Musikjahr 2019. CEG