Mehr Handlungsspielraum an den Schulen gefordert

VN Titelblatt / 14.11.2019 • 22:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

wien Bildung ist eines der zentralen Verhandlungsthemen von ÖVP und Grünen in den Koalitionsgesprächen. Da beide Parteien diesbezüglich höchst unterschiedliche Vorstellungen haben, könnte es noch zu einer größeren Hürde werden. Bildungswissenschaftler Stefan Hopmann empfiehlt deshalb einen pragmatischen Zugang. Derzeit herrsche im Bildungssystem „hektischer Stillstand“. Eine Reform jage die nächste. Sinnvoller sei es, Handlungsspielraum für Lehrer, Eltern und Schüler an den Schulen zu schaffen. »A3