Appell an die künftige Bundesregierung

Leserbriefe / 15.11.2019 • 19:03 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Die österreichischen Staatsbürger wollen keine Politiker mehr, die die Augen für die dringendsten finanziellen Bedürfnisse unseres Heeres verschließen. Wo ist das klare Bekenntnis zu unserem Bundesheer? Der Nationalrat und die Bundesregierung haben den Auftrag, die budgetären Mittel zur Verfügung zu stellen, damit unsere Verteidigungskräfte gemäß der Verfassung auch ihren Auftrag erfüllen können. Dieser Auftrag gilt heute noch und lautet wörtlich: „Österreich bekennt sich zur umfassenden Landesverteidigung. Ihre Aufgabe ist es, die Unabhängigkeit nach außen sowie die Unverletzlichkeit und Einheit des Bundesgebietes zu bewahren, insbesondere zur Aufrechterhaltung und Verteidigung der immerwährenden Neutralität“. Eine zweite akute Gefährdung unseres Landes ist eine anhaltende Zuwanderung aus anderen Kontinenten. Eine weitere sich anbahnende Invasion ergeben entsprechende Berichte, nur werden sie medial totgeschwiegen. Aus unzähligen Verträgen und Deklarationen der EU geht hervor, dass die ganz bewusste und beabsichtigte Masseneinwanderung aus nicht europäischen Kulturkreisen geplant ist. Eine entsprechende Eindämmung kann nur dann Erfolg haben, wenn deren Verursacher beim Namen genannt werden und diesen Provokateuren eine konsequente Absage erteilt wird! Wo sind da unsere gewählten Politiker, die das tun? Es ist tatsächlich Skepsis angebracht! Eine schmerzliche Zäsur wird fatale Folgen haben, wenn der politische Hausverstand nicht eingesetzt wird.

Werner Giacomuzzi, Lochau