Detektiv spürte Ring von Oscar Wilde auf

Kultur / 17.11.2019 • 18:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Amsterdam Fast 20 Jahre nach seinem Diebstahl ist ein goldener Ring des irischen Schriftstellers Oscar Wilde vom niederländischen Kunstdetektiv Arthur Brand aufgespürt worden. Das Schmuckstück war 2002 bei einem Einbruch in die britische Oxford Universität gestohlen worden. Wilde, der unter anderem „Das Bildnis des Dorian Gray“ verfasst hat, schenkte den Ring 1876 mit einem Kommilitonen dem gemeinsamen Freund William Ward. Der Wert des Schmuckstücks wurde damals mit 40.650 Euro angegeben. Brand gilt als „Indiana Jones der Kunstwelt“ und hat bereits mehrere hochkarätige Kunstwerke aufgespürt, unter anderem ein gestohlenes Picasso-Gemälde.