Gelbwesten besetzen Luxuskaufhaus

Politik / 17.11.2019 • 22:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Paris Einige Dutzend „Gelbwesten“ haben am Sonntag, dem ersten Jahrestag der Proteste, das Pariser Luxuskaufhaus Galeries Lafayette besetzt. Die Polizei begann sofort, das Kaufhaus zu räumen, wie Medien berichteten. Die „Gelbwesten“ hatten bereits angekündigt, als Kritik an der Konsumgesellschaft ein großes Kaufhaus besetzen zu wollen. Laut der Zeitung „Le Parisien“ war die Stimmung friedlich. Am Samstag kam es allerdings zu massiven Ausschreitungen in Paris, Vermummte randalierten vor allem im Süden der Stadt.