Aus der Kulturszene

Kultur / 20.11.2019 • 19:23 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Künstlerin Lizzo hat insgesamt acht Grammy-Chancen. AP
Die Künstlerin Lizzo hat insgesamt acht Grammy-Chancen. AP

Lizzo und Honeck für Grammy nominiert

Los Angeles Newcomer gehen mit den meisten Gewinnchancen in die nächste Grammy-Verleihung: Die US-Sängerin Lizzo  ist achtmal nominiert, unter anderem in den Kategorien „Aufnahme des Jahres“, „Album des Jahres“ und „Bester neuer Künstler“. Dahinter folgen Billie Eilish und Lil Nas X mit je sechs Gewinnchancen. Deutsche Gewinnchancen gibt es am Rande ebenfalls: Unter anderem hat der Komponist Hans Zimmer mit der Musik zur Filmversion von „Der König der Löwen“ Chancen und Dirigent Christian Thielemann für die beste Opern-Aufnahme. Der Vorarlberger Dirigent Manfred Honeck wurde mit seinem Pittsburgh Symphony Orchestra für die beste Orchester-Performance nominiert.

 

Land liefert Geld für Kulturhauptstadttitel

Bad ischl Mit 30 Millionen Euro ist das Budget für das Salzkammergut 2024 veranschlagt. Das Geld kommt von Bund, Ländern, Gemeinden, Tourismus und Sponsoren, auch von der EU gibt es Fördermittel. Landeshauptmann Thomas Stelzer, der anfänglich der Bewerbung skeptisch gegenüberstand, hat nach dem Erhalt des Titels aber die Unterstützung des Landes zugesichert. Das Zurückstellen von bereits drei Millionen Euro in der Kulturdirektion sei ein „eindeutiges Signal“, dass das Land hinter dem Salzkammergut und Bad Isch steht.