Gastronews

Vorarlberg / 20.11.2019 • 18:42 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Glückwünsche für das Antonio-Team gab es von Bürgermeister Katzenmayer.
Glückwünsche für das Antonio-Team gab es von Bürgermeister Katzenmayer.

Die beliebteste ­Pizzeria

Bludenz Die Falstaff-Community hat entschieden: Die Pizzeria Antonio in Bludenz ist die beliebteste Pizzeria Vorarlbergs. Zwei Wochen lang konnte online abgestimmt werden, am Ende wurde für jedes der neun Bundesländer ein Sieger ermittelt. Die Bludenzer Pizzeria setzte sich laut Falstaff bereits in der Nominierungsphase gegen viele andere Mitbewerber durch. Am Ende erreichte sie mit 79,82 Prozent sogar den höchsten Stimmenanteil in ganz Österreich. Dahinter landeten La Scarpetta in Dornbirn (8,77 Prozent) und das Rio in Feldkirch (4,53 Prozent).

 

Vorarlberger Whiskey Master

Huntington Beach Große Ehre für Arthur Nägele: Der Gaißauer Spirituosenexperte und Mitbegründer der Spirituosenakademie wurde durch den „Rat der Whiskey Master“ in das fachlich beratende Gremium der Organisation berufen. Dem neuen Beratungsausschuss gehören insgesamt 22 Fachleute und Experten aus den USA, Asien und Europa an, darunter in der Szene bekannte Namen wie Charles MacLean, Dave Broom, Steve Beal, Hans Offringa, Bernhard Schäfer und Eddie Nara. Der Rat der Whiskey Master (The Council of Whiskey Masters) ist eine Ausbildungs- und Zertifizierungsstelle für Fachwissen über Whiskey, die in Huntington Beach (USA) gegründet wurde.

 

Neue Pächter gesucht

Hörbranz Im Bad Diezlings in Hörbranz stehen Veränderungen an. Ab 1. Februar 2020 wird für das Traditionsgasthaus ein neuer Pächter gesucht. 

 

Nach 20 Monaten ist Schluss

BRegenz Das Restaurant Brigantium in der Bregenzer Quellenstraße schließt am 28.  November seine Pforten. Markus Lagler und Shanika Peiris wollen sich nach 20 Monaten „einer neuen gastronomischen Aufgabe“ widmen.

 

 Gold trifft Gin

Au „Löwen Gin Aurum Purissimum“ nennt sich die neue, streng limitierte Edition, die die Löwen Bergbrennerei unlängst präsentiert hat. In die neun mundgeblasenen Flaschen aus Künstlerhand ist ein Gin-Trinkglas aus 18 Karat Gold eingebettet. Im Inneren befindet sich „Löwen Dry Gin“, der am Ende durch pures Gold gefiltert wurde. Der Preis hat es ebenfalls in sich: Eine 0,7-Liter-Flasche „Löwen Gin Aurum Purissimum“ kostet 1596 Euro.

Der hochkarätige Löwen Gin wird zusätzlich durch pures Gold gefiltert.

Der hochkarätige Löwen Gin wird zusätzlich durch pures Gold gefiltert.