Warnung vor Dienstleistungsbetrügern

Vorarlberg / 20.11.2019 • 22:19 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

lauterach Die Polizei warnt aus aktuellem Anlass vor Dienstleistungsbetrügern. Am vergangenen Montag kontaktierte eine 46-jährige Lauteracherin eine im Internet angegebene Notfallnummer, die bei verstopften Abflussrohren Soforthilfe versprach. Am Dienstag gegen 17 Uhr erschienen dann zwei Handwerker von dieser „Rohrreinigungsfirma“. Die beiden „Reinigungsspezialisten“ teilten der Frau gleich mit, dass die Reparatur in bar zu bezahlen sei. Anschließend begannen beide mit den Reparaturarbeiten. Der Frau kam jedoch das Ganze etwas komisch vor. Allein, dass die Handwerker in einem Privat-Pkw ohne Firmenaufschrift und mit deutschem Kennzeichen kamen, machte sie stutzig; hatte sie doch eine österreichische Handynummer gewählt. Weiters kamen ihr auch die Kosten in Höhe von 400 Euro für die Reparatur allgemein zu hoch vor. Und die Aufforderung in bar zu bezahlen, veranlasste sie, sich nochmals im Internet über diese Firma zu informieren. Dabei stieß sie glücklicherweise auf einen Hinweis, der vor solchen Vorgehensweisen warnt. Die Lauteracherin verständigte daraufhin sofort die örtliche Polizeidienststelle. Die beiden „Handwerker“ wurden auf freiem Fuß angezeigt.