Rendi-Wagner stemmt sich gegen Ablöse

VN Titelblatt / 29.11.2019 • 22:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Parteichefin bleibt. SPÖ-Gewerkschafter kritisiert Zwischenrufer.

Wien Die Revolte in der SPÖ ist vorerst abgeblasen. Unterstützt von Wien, Burgenland und Gewerkschaft stemmte sich Parteichefin Pamela Rendi-Wagner am Freitag gegen die drohende Ablöse. Wie lange der Burgfrieden in der SPÖ währt, bleibt abzuwarten. Der führende SPÖ-Gewerkschafter Josef Muchitsch kritisierte im VN-Gespräch den „roten Kindergarten“ und öffentliche Zwischenrufe. Wer Veränderungen wolle, solle Lösungen präsentieren. Rendi-Wagner habe seine Loyalität, sagte er. »A3