Neuer Mobilitätstrend

Markt / 08.12.2019 • 18:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Noch sind weder Moia noch Clevershuttle profitabel. DPA
Noch sind weder Moia noch Clevershuttle profitabel. DPA

Im Sammeltaxi durch die Stadt: Ridepooling immer beliebter.

Hannover Billiger als das Taxi, komfortabler als der Bus und klimafreundlicher als das eigene Auto: Die Idee des Ridepooling hat mittlerweile etliche deutsche Städte erreicht. Durch Hamburg, Berlin, München oder Hannover fahren Hunderte Elektro-Sammeltaxis, Kunden können einfach per App buchen, unterwegs werden weitere Mitfahrer mitgenommen, Algorithmen bestimmen die effektivsten Routen. Ist das der Aufbruch in die Zukunft der urbanen Mobilität?

Sowohl der Anbieter Moia in Hannover und Hamburg, als auch Clevershuttle in Städten wie Berlin, München oder Dresden registrieren steigende Nutzerzahlen für ihre Sammeltaxis. „Letzten Dezember hatten wir eine Million Fahrgäste, im März zwei Millionen – jetzt sind wir nah an den drei Millionen dran“, sagt ein Clevershuttle-Sprecher. In Hamburg, Stuttgart und Frankfurt hat sich das Unternehmen mittlerweile aus wirtschaftlichen Gründen aber wieder zurückgezogen. Die VW-Tochter Moia zählte im November 227.000 Fahrgäste allein in Hamburg, im Juni waren es noch knapp die Hälfte.