promis IM BLITZLICHT

Menschen / 23.12.2019 • 22:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Wasser-Lüge

Byron Bay Schauspieler Chris Hemsworth (36, „Thor“) regt sich über Berichte auf, er habe während der Dürre in Australien seinen Garten mit einer Lastwagenladung Wasser bewässern lassen. Die Meldung der „Daily Mail“ sei eine „totale Lüge“. „Der Wasser-Truck kam alleine, um Trinkwasser zu bringen“, erklärte Hemsworth am Montag auf Instagram. „Denn wie jedem in der Region, der nicht mit dem Wasser aus der Stadt verbunden ist, ist uns aufgrund der Dürre das Trinkwasser ausgegangen.“

 

Trauerbewältigung

München Der Schauspieler Fritz Wepper hat mit dem Tod seiner Ehefrau vor fast einem Jahr zu kämpfen. „Ihr Verlust ist unsagbar groß – nicht nur an ihrem Todestag, der sich nähert“, sagte der 78-Jährige in einem am Montag im Voraus veröffentlichten Interview mit der Illustrierten „Bunte“. Der seelische Schulterschluss mit der Familie helfe ihm sehr.

 

Noch im Krankenhaus

London Der 98-jährige Prinz Philip ist auch am Montag noch in einem Krankenhaus in London behandelt worden. „Er wird in der Klinik sehr gut versorgt“, sagte Philips ältester Sohn Charles (71) am Montag bei einem Besuch im englischen South Yorkshire. „Im Moment wissen wir nicht mehr.“ Der Thronfolger besuchte Regionen, die nach viel Regen überschwemmt worden waren.

 

Doppeltaufe

London Das britische Promipaar David und Victoria Beckham hat am Wochenende die Taufe von Sohn Cruz (14) und Tochter Harper (8) gefeiert. Als Paten fungierten dabei unter anderem US-Schauspielerin Eva Longoria und Sänger Marc Anthony.