Opferstockdieb war auch in Vorarlberg aktiv

Vorarlberg / 27.12.2019 • 22:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach Ein 56-jähriger ungarischer Staatsbürger ist nach zwei Diebestouren durch 30 Kirchen in Vorarlberg, Tirol, Salzburg und Oberösterreich Anfang Dezember in St. Wolfgang (Bezirk Gmunden) festgenommen worden. Polizisten fassten ihn, nachdem er vom Mesner beim Diebstahl erwischt worden war. Der Ungar hatte ein selbst angefertigtes Werkzeug sowie Banknoten und Münzen bei sich, berichtete die Landespolizeidirektion Oberösterreich am Freitag.

In seinem Auto fanden die Beamten weitere Werkzeuge und Landkarten für die westlichen Bundesländer. Sie fanden heraus, dass der 56-Jährige von 1. bis 8. Dezember zwei Diebestouren unternommen und dabei zumindest 30 Kirchen heimgesucht haben soll. Der Mann gestand, er habe die Taten begangen, um seine Alkohol- und Zigarettensucht zu finanzieren. Der Beschuldigte wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert.