Die „Aufwärmphase“ ist geschlagen

Sport / 29.12.2019 • 22:01 Uhr / 9 Minuten Lesezeit
Die Fans des FC Alberschwende sorgen traditionell für gute Stimmung in der Halle.<span class="copyright"> VN-Sams</span>
Die Fans des FC Alberschwende sorgen traditionell für gute Stimmung in der Halle. VN-Sams

Zwei Titelaspiranten enttäuschten, der Titelverteidiger ist weiter. Die Semifinalspiele sind ab Montag (18:30 Uhr) live auf VN.at zu sehen.

Wolfurt Für zwei Mitfavoriten auf den Turniersieg, den FC Lustenau und Andelsbuch, endete der Auftritt beim Hallenmasters nach nur vier Spielen. Bitter war dabei vor allem das Ausscheiden von Ex-Champion FC Lustenau: Im Entscheidungsspiel gegen Wolfurt 1b musste das Team von Neocoach Eisele das 1:2 hinnehmen. Ein recht kurzes Gastspiel gab auch Wälderklub FC Andelsbuch. Der Turniersieger von 2014 – mit Reinaldo Ribeiro (38), Dursun Karatay (35) und Oldie Herwig Liebschick (41) angetreten – schied mit nur zwei Siegen gegen die FC Dornbirn Amateure (1:0) und Satteins (3:2) aus und blieb auf dem Parkett vieles schuldig. Gastgeber Wolfurt hingegen steht mit gleich zwei Teams im Halbfinale. In Gruppe 5 waren die Austria-Legenden Harald Dürr (41) und Thiago de Lima (36) bei den Amateuren zu sehen – die Austrianer konnten ihre Gruppe gewinnen. Nach der SPG Großwalsertal und den Altach Juniors schafften auch die Nachwuchstalente der heimischen Akademie die Halbfinal-Qualifikation, ohne auch nur einen einzigen Punkt abgeben zu müssen. Ebenfalls mit der vollen Punkteausbeute erreichte auch Vorarlbergliga-Klub FC Egg souverän das Halbfinale.

Hallenmasters

Mastersvorrunde, Gruppe 5

SC Austria Lustenau Amateure – FC Lustenau 1907 2:0

Tore: Timur Chadshimuradov, Pereira Barbosa

Peter Dach FC Koblach** – Dietrich Luft&Klima SC Hohenweiler 1:2 n. V.

Tore: Nakic bzw. Simon Gasser (2)

SC Austria Lustenau Amateure** – Meusburger FC Wolfurt 1b 2:1 n. V.

Tore: Rauscher, Thiago de Lima bzw. Burtscher

FC Lustenau 1907 – Peter Dach FC Koblach 4:2

Tore: Beck, Grabher, Karakas, Piken bzw. Amann, Kirchmair

Dietrich Luft&Klima SC Hohenweiler – Meusburger FC Wolfurt 1b 2:3 n. V.

Tore: Hannes Gasser, Simon Gasser bzw. Xaver Natter, Burtscher, Knaus

Peter Dach FC Koblach – SC Austria Lustenau Amateure 1:3

Tore: Winkel bzw. Pereira Barbosa (2), Riedmann

FC Lustenau 1907** – Dietrich Luft&Klima SC Hohenweiler 3:0

Tore: Beck, Piken, Hollenstein

Meusburger FC Wolfurt 1b** – Peter Dach FC Koblach 1:0

Tor:  Daniel Primus

SC Austria Lustenau Amateure – Dietrich Luft&Klima SC Hohenweiler**2:3

Tore: Rauscher, Mutlu bzw. Lorenz Gasser, Simon Gasser, Adler

Meusburger FC Wolfurt 1b – FC Lustenau 1907 2:1 n. V.

Tore: Xaver Natter, Primus bzw. Polat

Tabelle

1. Austria Lustenau Amateure*4  3  1  9:5  10

2. FC Wolfurt 1b*                    4  3  1  7:5  10

3. SC Hohenweiler*                 4  2  2  7:9   8

4. FC Lustenau                         4  2  2  8:6   7

5. FC Koblach                          4  0  4  4:10  0

*Aufsteiger ins Masters-Halbfinale; **Joker gesetzt, der Sieger erhält vier Punkte

Mastersvorrunde, Gruppe 6

AKA Hypo Vorarlberg U-18 – Oberhauser Schedler&Bau FC Andelsbuch 2:1 n. V.

Tore: Marte, Ljevar bzw. Schneider

FC Mohren Dornbirn Amateure – Ruech Recycling RW Langen**0:2

Tore: Fleischhacker, Lamprecht

AKA Hypo Vorarlberg U-18 – SV Satteins 3:2

Tore: Marte, Nesensohn, Berlinger bzw. Tüccar (2)

Oberhauser Schedler&Bau FC Andelsbuch** – FC Mohren Dornbirn Amateure 1:0

Tor: Michael Künz

Ruech Recycling RW Langen – SV Satteins**0:2

Tore: Tüccar, Barwart

FC Mohren Dornbirn Amateure – AKA Hypo Vorarlberg U-18 2:3

Tore: Wehinger, Hörburger bzw. Krnjic (2), Berlinger

Oberhauser Schedler&Bau FC Andelsbuch – Ruech Recycling RW Langen 2:3

Tore: Meusburger, Kleber bzw. Sinz (2), Lamprecht

SV Satteins – FC Mohren Dornbirn Amateure**2:1 n. V.

Tore: Tüccar, Kaya bzw. Thurnher

AKA Hypo Vorarlberg U-18** – Ruech Recycling RW Langen 5:1

Tore: Nesensohn (3), Marte, Krnjic bzw. Sinz

SV Satteins – Oberhauser Schedler&Bau FC Andelsbuch 2:3

Tore: Barwart, Keles bzw. Künz, Bechter, Meusburger
Tabelle

1. AKA Vorarlberg U-18* 4  4  0  13:6   13

2. SV Satteins*                  4  2  2    8:7   8

3. RW Langen*                 4  2  2    6:9   7

4. FC Andelsbuch             4  2  2    7:7   7

5. FC Dornbirn Amateure 4  0  4   3:8    0

*Aufsteiger ins Masters-Halbfinale; **Joker gesetzt, der Sieger erhält vier Punkte

Mastersvorrunde, Gruppe 7

Austria Lustenau Juniors – FC Brauerei Egg 0:5

Tore: Lang (3), Köb, Gerdi

Metzler Werkzeuge SK Brederis – Hella Dornbirner SV 1b**2:1

Tore: Bechter, Ganath bzw. Trost

Austria Lustenau Juniors – Intemann FC Lauterach 1b**1:4

Tore: Grabher bzw. Dogan, Sahin, Subasic, Kalb

FC Brauerei Egg – Metzler Werkzeuge SK Brederis**3:1

Tore: Gerdi, Köb, Yilmaz bzw. Schroller

Hella Dornbirner SV 1b – Intemann FC Lauterach 1b 1:3

Tore: Moubarak bzw. Gümüs (2), Sahin

Metzler Werkzeuge SK Brederis – Austria Lustenau Juniors**2:1

Tore: Schroller, Widemschek bzw. Ali Chadshimuradov

FC Brauerei Egg** – Hella Dornbirner SV 1b 5:2

Tore: Elias Meusburger, Fetz, Yilmaz, Marcel Meusburger, Metzler bzw. Franz, Matic

Intemann FC Lauterach 1b – Metzler Werkzeuge SK Brederis 5:2

Tore: Sahin (2), Eigentor, Anwander, Gümüs bzw. Schroller, Baldauf

Austria Lustenau Juniors – Hella Dornbirner SV 1b 1:2 n .P.

Tore: Arslan bzw. Bachmann, Franz (Penalty)

Intemann FC Lauterach 1b – FC Brauerei Egg 0:1

Tor: Murad Gerdi
Tabelle

1. FC Egg*                         4  4  0  14:3  14

2. FC Lauterach 1b*          4  3  1  12:5  10

3. SK Brederis*                   4  2  2  7:10  8 

4. Dornbirner SV 1b            4  1  3   6:11  3

5. Austria Lustenau Juniors 4  0  4  3:13  0
*Aufsteiger ins Masters-Halbfinale; **Joker gesetzt, der Sieger erhält vier Punkte

Mastersvorrunde, Gruppe 8

Holzbau Sohm FC Alberschwende – typico SV Lochau 1:2

Tore: Demircan bzw. Heidegger, Eichhübl

SV Gaißau** – Elektro Graf SC Hatlerdorf 1b**2:0

Tore: Schnetzer, Krassnitzer

Holzbau Sohm FC Alberschwende – FC Baldauf Doren**3:0

Tore: Esref Demircan (3)

Typico SV Lochau – SV Gaißau 4:3

Tore: Yasar (2), Coskun, Feldkircher bzw. Zdravkovic (2), Wurzer

Elektro Graf SC Hatlerdorf 1b – FC Baldauf Doren 1:4

Tore: Akyildiz bzw. Loacker (2), Koch, Kolb

SV Gaißau – Holzbau Sohm FC Alberschwende 0:4

Tore: Berlinger, Betsch, Maldoner, Jan Gmeiner

Typico SV Lochau – Elektro Graf SC Hatlerdorf 1b 7:1

Tore: Patrick Prantl (3), Kevin Prantl (2), Feldkircher, Heidegger bzw. Fehn

FC Baldauf Doren – SV Gaißau 1:2 n. V.

Tore: Loacker bzw. Stojanovic, Zdravkovic

Holzbau Sohm FC Alberschwende** – Elektro Graf SC Hatlerdorf 1b 4:5

Tore: Fetz (2), Betsch, Demircan bzw. Akyildiz (3), Karaca, Niklaas

FC Baldauf Doren – typico SV Lochau**0:1

Tor: Patrick Prantl
Tabelle

1. SV Lochau*              4  4  0  14:5  13

2. FC Alberschwende* 4  2  2  12:7  7

3. SV Gaißau*              4  2  2  7:9    7

4. SC Hatlerdorf 1b      4  1  3  7:17  4

5. FC Doren                  4  1  3  5:7   3
*Aufsteiger ins Masters-Halbfinale; **Joker gesetzt, der Sieger erhält vier Punkte

Titelverteidiger Alberschwende überstand trotz zweier Niederlagen die erste Hürde. Im Halbfinale werden die Milovanovic-Schützlinge aber eine stärkere Vorstellung zeigen müssen, dann wird Gastspieler Sefa Gaye von Eschen/Mauren das Team verstärken. Die bisher stärkste Leistung bot Gruppensieger Lochau, vor allem das Brüderpaar Patrick und Kevin Prantl glänzte mit Spielwitz. Durch den 2:1-Sieg im Entscheidungsspiel gegen Doren qualifizierte sich zudem der SV Gaißau für das Semifinale.

Hallenmasters

Halbfinale

Gruppe 1 (30. Dezember 2019, 18.30 – 22 Uhr): Cashpoint SCR Altach Juniors, Holzbau Sohm FC Alberschwende 1b, SPG Burtscher Großwalsertal, Meusburger FC Wolfurt 1b, SV Satteins, SV Gaißau

Gruppe 2 (2. Jänner 2020, 18.30 – 22 Uhr): Intemann FC Lauterach Juniors, Meusburger FC Wolfurt, SC Admira Dornbirn, SC Austria Lustenau Amateure, Metzler Werkzeuge SK Brederis, Holzbau Sohm FC Alberschwende

Gruppe 3 (3. Jänner 2020, 18.30 – 22 Uhr): Maldoner Elektrotechnik FC Hard, Eco Park FC Hörbranz, FC Raiffeisen Viktoria Bregenz, AKA Hypo Vorarlberg U-18, Intemann FC Lauterach 1b, typico SV Lochau

Gruppe 4 (4. Jänner 2020, 17 – 20.30 Uhr): SPG Zima FC Langenegg, Sparkasse FC BW Feldkirch, Intemann FC Lauterach, Dietrich Luft&Klima SC Hohenweiler, Ruech Recycling RW Langen, FC Brauerei Egg

Beginn der Halbfinalgruppen

Ab heute werden die acht Finalteilnehmer ermittelt. Vom Sextett der ersten Vorschlussrunde bringen einzig und allein die Altach Juniors die Erfahrung einer Finalteilnahme mit, sie bekleiden mit ihrer jungen Mannschaft auch die Favoritenrolle. Mit Großwalsertal (1. LK), Wolfurt 1b, Alberschwende 1b, Satteins (alle 2. LK) und dem SV Gaißau kämpfen fünf Teams um die erstmalige Finalteilnahme. Das noch unbesiegte Großwalsertal mit Torjäger Hannes Rinderer will den Schwung aus der Gruppenphase mitnehmen, auch Satteins mit dem stark aufspielenden Gastspieler Ceyhun Tüccar – er erzielte bereits dreizehn Tore – möchte den Traum vom Finaleinzug verwirklichen. VN-tk

Hallenmasters

Finaltermine

Acht Mannschaften ermitteln in zwei Vierergruppen (jeder gegen jeden) die vier Halbfinalisten und anschließend den Hallenmaster 2020

Finalgruppe I: Erster Gruppe 1, Zweiter Gruppe 2, Erster Gruppe 3, Zweiter Gruppe 4

Finalgruppe II: Zweiter Gruppe 1, Erster Gruppe 2, Zweiter Gruppe 3, Erster Gruppe 4

Alle bisherigen Sieger: Viktoria Bregenz (1997); Dornbirner SV (1998); Casino SW Bregenz (1999); FC Lustenau 1907 (2000); BNZ Vorarlberg Unter-18 (2001); FC Hard (2002); BNZ Vorarlberg Unter-19 (2003); VfB Hohenems (2004); FC BW Feldkirch (2005); FC Hard (2006); BNZ Vorarlberg Unter-19 (2007); SK Meiningen (2008); FC Hard (2009); FC Egg (2010); FC Hard (2011); FC Dornbirn (2012); FC Hard (2013); FC Andelsbuch (2014); FC Höchst (2015); FC Hard (2016); FC Lauterach (2017); FC Dornbirn (2018); Holzbau Sohm FC Alberschwende (2019)