Ski alpin: Erster Europacupsieg für Patrick Feurstein

Sport / 28.01.2020 • 22:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Patrick Feurstein ist nach dem Sieg Zweiter der RTL-Wertung im Europacup. gepa

Der Bregenzerwälder gewann den Riesentorlauf in Meribel

Meribel Erster Sieg im Europacup für Patrick Feurstein. Der 23-Jährige vom SV Mellau gewann den Riesentorlauf in Meribel in 2:20,92 mit 35 Hundertstel Vorsprung auf den Norweger Fabian Wilkens Solheim und 43 Hundertstel vor dem Franzosen Leo Anguenot. Feurstein, mit der Nummer eins gestartet, legte mit der schnellsten Zeit im ersten Durchgang den Grundstein für den Erfolg. Beim Heim-Europacup vor 14 Tagen war er mit Platz zwei zum ersten Mal in dieser Saison aufs Podest gefahren. Thomas Dorner (21) vom WSV Andelsbuch fuhr auf Rang sechs, er verlor auf Feurstein 0,97 Sek. Der Dritte im Bunde war Lukas Feurstein (18/SV Mellau) auf dem 19. Rang, er verlor auf seinen Cousin 2,10 Sekunden. „Ich bin mit den Jungs sehr happy“, freute sich der Voarlberger Skiverbandspräsident Walter Hlebayna über das Trio.

Patrick Feurstein rückte in der Europacup-Riesentorlaufwertung mit 248 Punkten auf den zweiten Platz vor, Solheim liegt mit 290 Zählern in Führung.