Französischer Partner für Güter und Waren

Extra / 29.01.2020 • 16:29 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Peugeot Partner: Die Löwen-Interpretation des Themas Kompakttransporter respektive Hochdach-Kombi mit Nützlings-Ausrichtung in zwei Längen.
Peugeot Partner: Die Löwen-Interpretation des Themas Kompakttransporter respektive Hochdach-Kombi mit Nützlings-Ausrichtung in zwei Längen.

Die PSA-Neuinterpretation der Kompakttransporter-Klasse beließ dem Peugeot-Pendant in der Nutzfahrzeug-Variante seine Stamm-Bezeichnung. Er kann mit Pkw-Features punkten.

 

Der Einstand wurde mit einem Titel gekrönt. Der Peugeot Partner heimste im Premierenjahr den Titel „International Van of the Year 2019“ in der Kompaktklasse ein. Der Löwen-Anteil des PSA-Trios – Drillingsbrüder sind der Citroën Berlingo und der Opel Combo – setzt außen auf sein markantes Logo und eine Reihe von Designdetails als optisches Unterscheidungsmerkmal. 

Im Interieur knüpft der französische Partner für Güter und Waren in puncto Einrichtung ans Pkw-Segment an – siehe die Plattform-Verwandten des Mittelklasse-Segments, der 508 und der 508 SW: Die Kommandozentrale ist eine reduzierte Variante des i-Cockpits, samt hoch angesetztem Informations-Instrumentarium und kompaktem Volant sowie digitalen Elementen.

 

Technische Übereinstimmung

Darüber hinaus bleibt es bei den technischen Gemeinsamkeiten mit der Doppelwinkel- und der Blitzmarke. Dazu gehört die Auswahlmöglichkeit zweier Karosserielängen, mit 4,4 respektive 4,75 Metern. Dazu gehören die Antriebsstränge: ein 1,2-Liter-Turbobenziner mit drei Zylindern und 102 PS sowie ein 1,5-Liter-Diesel mit 75, 100 oder 130 PS, kombiniert entweder mit Fünf- oder Sechsgangschaltung beziehungweise einer achtstufigen Automatik.

Im Kastenwagen gehören zur Basisausstattung ein Audiosystem mit Bluetooth, eine manuelle Klima­anlage und Nebelscheinwerfer. Ab der nächsthöheren Mitgift-Stufe kann angereichert werden etwa um  Standheizung, Zweizonen-Klimaautomatik und schlüssellosen Zugang. Ebenfalls enthalten im Optionen-Programm sind Navigation, Einparkhilfe, Rückfahrkamera und, im Rahmen eines Sicherheitspakets, unter anderem aktiver Spurhalteassistent sowie Verkehrszeichenerkennung.

 

Traktionshilfe oder 4×4-Antrieb

Der Preis: ab 15.150/18.180 Euro (inkl./exkl. MwSt.). Das kostet der frontgetriebene Kastenwagen Pro als Blue­HDI (1,5-Liter-Diesel) mit 75 PS und manuellem Fünfganggetriebe in der Standardlänge (4,4 Meter) und mit 470 kg maximaler Nutzlast. Ein Traktionshilfesystem ist Aufpreis-Option. Oderbar ist 4×4-Antrieb von Zulieferer Dangel.