Entwarnung: Coronavirus-Verdachtsfall hat sich nicht bestätigt

VN / 01.02.2020 • 18:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
STR / AFP

Nach Wien geschickte Probe war negativ

Bregenz Landessanitätsdirektor Wolfgang Grabher informiert, dass die nach Wien geschickte Probe der jungen Frau negativ auf den Corona-Virus (2019-nCoV) getestet wurde. Das LKH Hohenems wurde vom Virologischen Institut in Wien über das negative Ergebnis in Kenntnis gesetzt. Der Verdachtsfall hat sich also nicht bestätigt.

Der Sanitätsdirektor hat sich bereits mit der Familie der Patientin in Verbindung gesetzt, sie wird aus dem LKH Hohenems entlassen. Grabher bedankte sich bei allen Beteiligten ausdrücklich für die reibungslose und umsichtige Zusammenarbeit. Man werde selbstverständlich weiterhin mit dieser Aufmerksamkeit die Entwicklung in Sachen Coronavirus 2019 nCoV beobachten.