Herausfordernde, aber richtige Entscheidung

Extra / 05.02.2020 • 18:28 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Leonie Hirn, geb. 1997, lebt unter anderem in Feldkirch. Sie leitet die Galerie 60

Sollten Personen genannt werden, die für die Vorarlberger Kunst- und Galerienszene bedeutend waren, so war jahrzehntelang mit Sicherheit auch der Jurist, Künstler und Galerist Gerold Hirn dabei. Die Galerie 60 hatte sich rasch etabliert. Vor wenigen Jahren ist Gerold Hirn gestorben. Eine enorme Auflage für seine Tochter Leonie Hirn, die sich nun noch während ihres Kunstgeschichtestudiums dazu entschlossen hat, diese Galerie wieder zu eröffnen. „Es war die absolut richtige Entscheidung“, sagt sie heute.

Es spricht für die junge Unternehmerin und Kunstvermittlerin, dass sie darauf besteht, anzuführen, dass sie die Galerie 60 nun gemeinsam mit dem deutschen Kunstexperten Calvin Mechora leitet. Im Fokus steht die junge internationale Kunstszene, wobei sie das Schaffen in der Region im Auge behält. Spontanität bei der Programmgestaltung will sie sich aber auf jeden Fall bewahren.