Fußach

Vorarlberg / 06.02.2020 • 17:14 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Eine Aufnahme der Volksschule aus dem Jahr 1977.

Eine Aufnahme der Volksschule aus dem Jahr 1977.

Der Name Fußach wird erstmals 840 als „Fossonas“ genannt. Die Gemeinde war einst einer der wichtigsten Warenumschlagsplätze im Bodenseeraum. An die Blütezeit des Transportwesens in Fußach erinnert noch die „Zuschg“, die Lagerhalle für den Warenumschlag an der Ferdinand-Weiß-Straße, erbaut 1795. Als selbstständige politische Gemeinde entstand Fußach im Jahr 1772 durch die Gemeindeteilung von Höchst. 

So sah das Zentrum der Rheindeltagemeinde einmal aus.

So sah das Zentrum der Rheindeltagemeinde einmal aus.

Die alte Fußach prägte als Fluss das Ortszentrum.

Die alte Fußach prägte als Fluss das Ortszentrum.

Die Kirche St. Nikolaus wurde 1864 vollendet. 1976 musste das baufällige Gotteshaus abgebrochen werden.
Die Kirche St. Nikolaus wurde 1864 vollendet. 1976 musste das baufällige Gotteshaus abgebrochen werden.