Polizistin wegen mehrerer Straftaten angeklagt

Welt / 06.02.2020 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Landshut Wegen schwerwiegender Straftaten, darunter mehrere Wohnungseinbrüche und der Besitz kinderpornografischer Darstellungen, hat die Staatsanwaltschaft Landshut eine Polizistin angeklagt. Wie die Behörde mitteilte, soll die 45-Jährige zunächst in Polizeicomputern nach den Adressen kürzlich gestorbener Personen gesucht haben, um dann zusammen mit einer Komplizin in deren Wohnungen einzubrechen. Die Frau streitet die Vorwürfe größtenteils ab.