Ein überzeugender Auftritt

Sport / 09.02.2020 • 22:19 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Kapitän Manuel Ganahl präsentiert stolz den Pokal für den Turniersieg beim Österreich Cup in Klagenfurt.gepa
Kapitän Manuel Ganahl präsentiert stolz den Pokal für den Turniersieg beim Österreich Cup in Klagenfurt.gepa

Eishockey-Nationalteam gewann Finale gegen Dänemark 3:2.

Klagenfurt Österreichs Eishockey-Nationalteam startete mit einem Erfolg ins Länderspieljahr. Die ÖEHV-Auswahl gewann in der Klagenfurter Stadthalle das Finale des Österreich-Cups gegen Vorjahressieger Dänemark mit 3:2 nach Verlängerung. Im ersten Spiel hatten sich Kapitän Manuel Ganahl und seine Kollegen mit 2:0 gegen Norwegen durchgesetzt. Österreichs Auswahl feierte damit nach 2017 in Graz wieder den Turniersieg beim Österreich Cup.

Harte Arbeit

„Wir sind nicht sehr leicht in dieses Spiel gekommen“, meinte Teamchef Roger Bader. „Wir mussten uns hineinknien und haben uns diesen Sieg hart erarbeitet. Dänemark hat schneller und besser gespielt als im November. Beide Mannschaften wollten unbedingt gewinnen. Dieses Spiel war auf einem sehr hohen Niveau. Ich bin stolz auf die Mannschaft, wie sie die schwierigen Situation gelöst hat.“

2:2 hieß es nach der regulären Spielzeit, in der Österreich zweimal die Führung der A-Gruppen-erfahrenen Dänen egalisierte. Eine Verlängerung musste also über den Turniersieg entscheiden. In dieser hatten die Österreicher zahlreiche Torchancen, darunter einen Stangentreffer von Dominic Zwerger. Schlussendlich nutzte eine davon Ali Wukovits, der mit einem schnellen Haken den dänischen Keeper aussteigen ließ. „Ich bin sehr stolz auf die Mannschaft“, fügte Bader an. „Die ganze Woche hatte ich ein gutes Gefühl, wir hatten einen guten Teamspirit. Dass man Auszahlung in Form eines Turniersiegs bekommt, ist besonders schön.“

Die sieben Vorarlberger in der Auswahl lieferten durchwegs starke Vorstellungen ab, waren an vier der fünf Treffer des Teams Rot-Weiß-Rot beteiligt. Dominic Zwerger verbuchte ein Tor und eine Vorlage, Johannes Bischofberger und Patrick Spannring jeweils einen Treffer. Manuel Ganahl und Martin Ulmer stellten sich beim Österreich-Cup mit je einer Vorlage ein.

Eishockey

Österreich Cup

Finale

Österreich – Dänemark  3:2 n.V. (0:1, 1:0, 1:1)

Klagenfurt, SR Hansen, Siegel, Sparer, Tschrepitsch

Torfolge: 10. 0:1 Poulsen, 39. 1:1 Spannring, 42. 1:2 Andersen, 51. 2:2 Schneider, 62. 3:2 Wukovits

Strafminuten: 4 bzw. 8

Österreich: Starkbaum; Jakubitzka, Pallestrang, B. Wolf, Unterweger, Kragl, Strong, Matzka, Schlacher; Zwerger, Wukovits, Schneider, Ganahl, Obersteiner, Bischofberger, Spannring, Obrist, M. Ulmer, Schreier, Gaffal, Huber

Dänemark: Dahm; O. Larsen, N. Jensen, Setkov, Kristensen, Bruggisser, M. Larssen, M. Larsen, Krogsgaard; Storm, Björkstrand, Olesen, From, Jakobsen, Meyer, Krag-Christensen, Frederiksen, Andersen, M. Jesen, Nilsen, Mathiesen, Poulsen

Spiel um Platz drei

Norwegen – Frankreich  1:2 n.P. (0:0, 0:0, 1:1)

Halbfinale

Dänemark – Frankreich  6:1 (3:0, 1:0, 2:1)

Österreich – Norwegen  2:0 (2:0, 0:0, 0:0)

Torfolge 2. 1:0 Bischofberger, 4. 2:0 Zwerger

Strafminuten: 8 bzw. 6