Tiertransporte

Leserbriefe / 09.02.2020 • 17:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Vor zwei Wochen wurde wieder einmal im Radio über die „erfolgreichen“ Maßnahmen betreffs Tiertransporte berichtet. Ergebnis: Verzweifelte, beschämende Suche nach Ausreden! Im Klartext heißt das, dass die Politik der Agrarlobby hilflos, machtlos, zahnlos, trostlos ausgeliefert ist. Es wird nur mit Subventionen an Massenbetriebe den „normalen“ Bauern in ganz Europa jede Grundlage zur nachhaltigen tierschutzgerechten Bewirtschaftung entzogen und zusätzlich unser aller benötigtes Grundwasser verseucht. Man kann also nur auf den Handel hoffen, nicht alles und jedes anzubieten, kein Fleisch und keine Milchprodukte von einer geplagten und gequälten Kreatur. Meiden Sie diese Produzenten. Mit etwas Charakterstärke und Hirnschmalz ist dies möglich.

Horst Waibel, Hard