Überraschungen blieben nicht aus

Sport / 10.02.2020 • 19:43 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Das Mannschafts-Siegerbild mit VSV-Präsident Walter Hlebayna (ganz rechts).Privat/4
Das Mannschafts-Siegerbild mit VSV-Präsident Walter Hlebayna (ganz rechts).Privat/4

Bernhard Hager und Linda Hiller holten sich die Titel beim Vorarlberger Ski-Cup.

Schoppernau Das Rennen, ein Riesentorlauf, am Diedamskopf ging nicht nur bei besten Bedingungen über die Bühne, es wurde auch als alpine Landesmeisterschaft der Generationen gewertet. Startberechtigt waren Läufer und Läuferinnen in den Altersklassen U-13 bis AK V (Jahrgang 1949 und älter). Seitens des Skiverbands freute sich Präsident Walter Hlebayna über 113 Nennungen. Für die Durchführung war der WSV Au betraut, als Rennleiter fungierte deren Obmann Claudio Burigo.

Sportlich sorgte Bernhard Hager für die Überraschung. Der 50-Jährige vom WSV Au nutzte seinen Heimvorteil bestens und stellte mit 1:51,94 die Tagesbestzeit auf. Vor allem im zweiten Lauf (55,29) war er der absolut Schnellste. Hinter dem Bregenzerwälder belegten die Nachwuchsfahrer Max Greber (SC Bezau) und Paul Vonier (WSV Vandans) die Plätze, wobei Ersterer sich den Nachwuchstitel sicherte. Allerdings lag Greber in der Endwertung gerade einmal eine Hundertstel von Vonier. Klarer verlief die Titelvergabe bei den Damen. Die erst 17-jährige Linda Hiller vom SC Schwarzenberg sicherte sich den Titel sowohl in der Jugend- als auch in der Damenklasse. Der Titel in der Mannschaftswertung der Vereine ging an den WSV Au. Bernhard Hager, Werner und Daniel Geiger waren in der Addierung der Zeiten knapp schneller als das Trio des WSV Tschagguns.

Die schnellsten drei Herren, v. l.: Paul Vonier, Bernhard Hager und Max Greber.
Die schnellsten drei Herren, v. l.: Paul Vonier, Bernhard Hager und Max Greber.
Im Nachwuchs dominierten Simon Fleisch, Max Greber und Paul Vonier (v. l.).
Im Nachwuchs dominierten Simon Fleisch, Max Greber und Paul Vonier (v. l.).
Das Siegespodest der Damen mit Nina Kegele, Linda Hiller und Leonie Lussnig (v. l.).
Das Siegespodest der Damen mit Nina Kegele, Linda Hiller und Leonie Lussnig (v. l.).

Ski Alpin

43. Vorarlberger Ski-Cup und VSV-Landesmeisterschaft der Generationen 2020, Riesentorlauf am Diedamskopf/Schoppernau

AK V

1. Werner Schäfer (USV Blons) 2:09.91

2. Aldo Gostner (SV Dornbirn) 2:11,30

3. Paul Dobler (SC Satteins) 2:15,14

AK IV

1. Isolde Fink (SV Sulzberg) 2:22,88

1. Werner Geiger (WSV Au) 1:56,35

2. Rainer Seeberger (WSV Wald/Arlberg) 2:01,82

3. Oskar Bechter (SCU Hittisau) 2:02,13

AK III

1. Reinhard Haller (SC Hirschberg Langen) 2:08,27

2. Claudia Juen (SC Gütle) 2:09,43

1. Bernhard Hager (WSV Au) 1:51,94

2. Günter Loretz (WSV Silbertal) 1:55,20

3. Gerd Meier (WSV Nofels) 1:57,42

AK II

1. Susanne Stadelmann (SV Buch) 2:08,48

1. Christian Köss (WSV Andelsbuch) 1:53,99

2. Pius Netzer (WSV St. Gallenkirch) 1:56,43

3. Hubert Müller (SV Buch) 1:56,67

AK I

1. Marianne Erath (WSV Au) 2:13,83

1. Stefan Mangard (WSV St. Gallenkirch) 1:55,48

2. Balthasar Schneider (SC Egg) 1:56,40

3. Reinhard Juen (WSV Tschagguns) 1:56,62

Damen

1. Daniela Kopf (WSV Au) 2:04,65

2. Katharina Tagwerker (SC Gaschurn) 2:07,13

Herren

1. Riccardo Rädler (SC Möggers) 1:53,83

2. Franz-Josef Köss (WSV Andelsbuch) 1:58,97

3. Rainer Beer (WSV Au) 2:00,28

Schüler, U-13 bis U-15

1. Leonie Lussnig (SC Klaus-Weiler) 1:53,26

2. Noemi Lampert (SV Hohenems) 1:56,45

3. Rubina Lena Amann (WSV Tschagguns) 1:57,65

1. Jonas Schäfer (WSV Raggal) 1:58,60

2. Christopher Lisch (SV Sulz-Röthis) 2:03,00

3. Jonas Seeberger (WSV Ludesch) 2:03,69

Jugend, U-16 bis U-21

1. Linda Hiller (SC Schwarzenberg) 1:53,13

2. Nina Kegele (WSV Vandans) 1:54,25

3. Lea Lipburger (WSV Schoppernau) 1:54,82

1. Max Greber (SC Bezau) 1:52,34

2. Paul Vonier (WSV Vandans) 1:52,35

3. Simon Fleisch (WSV Tschagguns) 1:53,23

Mannschaft

1. WSV Au 5:47,19

  (Bernhard Hager, Werner Geiger, Daniel Geiger)

2. WSV Tschagguns 5:47,50

  (Simon Fleisch, Reinhard Juen, Rubina Lena Amann)

3. WSV St. Gallenkirch 5:55,50

  (Stefan Mangard, Pius Netzer, Lorena Zint)

4. WSV Silbertal 5:57,82

  (Günter Loretz, Sarah Mangeng, Michael Loretz)

5. WSV Vandans 6:00,08

  (Paul Vonier, Nina Kegele, David Schöpf)