Verdiente Auszeichnung

Leserbriefe / 10.02.2020 • 21:20 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Zur VN-Beilage „50 Köpfe von morgen“, VN vom 7.2. 2020:

Das Porträt von Tobias Giesinger (Verein gegen Tierfabriken“ fällt unter den 50 besonders auf, weil er sich für die Allerschwächsten unserer Gesellschaft einsetzt, die Tiere. Er hat erkannt, dass Tiere einfach nicht unter uns sind, um uns Nahrung oder Kleidung zu sein. Die einzige ethisch vertretbare Lösung: Die Herstellung von Tierprodukten endlich beenden. Und damit auch das Mästen und die Gewinnung von Fleisch, Milch und Eiern von empfindungsfähigen Tieren, die nur geboren wurden, um nach kurzem Leben in dunklen, überfüllten Ställen jung geschlachtet zu werden. Und das für Produkte, die fürs Überleben überhaupt nicht nötig sind! Es ist Zeit, dass die Menschheit endlich versteht, dass es ein Unrecht ist, was wir mit diesen unschuldigen Tieren machen. Und daran erinnern Leute wie Giesinger zum Glück immer wieder.

Renato Werndli,

Eichberg (CH)