Vorarlbergs Partys auf einen Klick

Vorarlberg / 10.02.2020 • 20:39 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die Evential-Gründer Alessandro Rhomberg, Emanuel Bachmann, Tobias und Sebastian Duelli zu Gast bei VN.
Die Evential-Gründer Alessandro Rhomberg, Emanuel Bachmann, Tobias und Sebastian Duelli zu Gast bei VN.

Vier Vorarlbergern ist es gelungen, alle Ausgehmöglichkeiten im Land in einer App aufzuzeigen.

Schwarzach Vier Jungs und eine Gemeinsamkeit: Der Spaß am Feiern und die Frage, wo und wann das nächste Event im Ländle stattfindet. Im September 2019 brachte das Quartett ihre App Evential auf den Markt. Die Idee entstand ursprünglich als Schul- und Studienprojekt. Tobias Duelli, Emanuel Bachmann und Alessandro Rhomberg programmieren leidenschaftlich und suchten vergangenes Jahr nach einem Thema für ihre Abschlussarbeit an der HTL. Der ältere Bruder von Tobias, Sebastian Duelli, widmete sich zur gleichen Zeit seiner Bachelorarbeit im Studium InterMedia an der Fachhochschule Vorarlberg dem Problem „Fehlende Plattform mit allen Events in Vorarlberg“. Und so kam der Entschluss, eine gemeinsame App zu entwickeln, welche diese Fragen beantwortet und einen Überblick verschafft.

Junge Zielgruppe im Fokus

„Wir haben herausgefunden, dass es einige Events in Vorarlberg gibt. Nur leider wussten viele Leute nichts davon“, merkt Tobias Duelli an. Sein Bruder Sebastian Duelli wurde von den Jungs angesprochen, ob er nicht ein Logo für die Abschlussarbeit gestalten könnte. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich die drei HTLer mitten im Programmierprozess und verfügten bereits über ein grobes Layout. „Umso weiter wir in die Thematik gingen, desto mehr ist uns aufgefallen, dass eine derartige App Potenzial für den Markt in Vorarlberg hat“, sagt Sebastian Duelli.

Gesagt, getan: Die Gründer von Evential haben es sich zum Ziel gesetzt, die kostenlose und nicht registrierpflichtige Applikation attraktiv für junge Vorarlberger zu machen. Benutzern im Alter von 15 bis 30 Jahren wird eine Vielfalt von Essens- und Ausgehmöglichkeiten in einer Plattform angezeigt. Ausgewählt werden kann zwischen den Rubriken Ausgehen und Kulinarik. Mit einem Klick erscheinen Events oder Restaurants aus ganz Vorarlberg. Die Benutzer sind immer auf neuestem Stand und können Lieblingsveranstaltungen und Orte favorisieren, um sie später einzusehen. Mit Evential wurde außerdem ein Name kreiert, der für jeden einfach zu merken sein soll und „leicht von der Zunge geht“, wie Sebastian sagt. Eine weitere Besonderheit ist, dass die Möglichkeit besteht, sich als Veranstalter oder User kostenlos zu registrieren. Wobei Ersterer selbstständig ein Event erstellen kann. „Auch Vereine sind eingeladen, ihre Veranstaltungen einzutragen“, appelliert Sebastian.

Nächtelanges Arbeiten

Zwei Jahre lang hat das Team tage- und nächtelang an der Entwicklung der App gearbeitet. Insgesamt stecken jeweils 2000 Stunden Arbeit dahinter. „Die Herausforderungen waren teils groß, da man an der HTL nur die Grundlagen des Programmierens lernt“, sagt Emanuel. Die Devise lautete deshalb „Learning by Doing“. Für die Entwickler stand im Vordergrund, die App so nutzerfreundlich und vielfältig wie möglich zu gestalten. Dies gelang unter anderem durch die Zusammenarbeit mit der Wirtschaftskammer, die ihnen etliche Eventinfos bereitstellt. Die harte Arbeit hat sich ausgezahlt, denn schon nach dem ersten Wochenende der Veröffentlichung, im September 2019, wurde die App 300 Mal heruntergeladen. Nun, vier Monate später, zählt Evential bereits über 1500 Nutzer. VN-AOM

Die Evential-Gründer Alessandro Rhomberg, Emanuel Bachmann, Tobias und Sebastian Duelli zu Gast bei VN.
Die Evential-Gründer Alessandro Rhomberg, Emanuel Bachmann, Tobias und Sebastian Duelli zu Gast bei VN.

evential

App-Gründer Sebastian und Tobias Duelli, Emanuel Bachmann, Alessandro Rhomberg

Instagram evential_app

Download evential.app

E-Mail support@evential.app