Waibel führt die FPÖ in die Dornbirn-Wahl

Vorarlberg / 10.02.2020 • 18:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
FP-Spitzenkandidat Christoph Waibel.Mathis
FP-Spitzenkandidat Christoph Waibel.Mathis

Dornbirn Bei den Gemeindewahlen im März schicken die Dornbirner Freiheitlichen Christoph Wai­bel als Bürgermeisterkandidaten ins Rennen. Die Parteileitung wählte den 55-Jährigen auch zum Spitzenkandidaten seiner Fraktion. Auf Platz 2 kandidiert der langjährige Stadtrat Walter Schönbeck, der sich offenbar weiter politisch an vorderer Stelle engagierten will.

Er hatte voriges Jahr aus gesundheitlichen Gründen seinen Stadtratssitz an Waibel abgegeben. Wie der neue Spitzenkandidat betont, soll die konstruktive Zusammenarbeit mit anderen Fraktionen weitergeführt, aber auch auf Fehlentwicklungen hingewiesen werden. Auf Waibels Wunschliste ganz oben steht das „Projekt Viehmarktplatz“, das eine große Verbauung mit Pflegeplätzen, Kinderbetreuung und gemeinnützigen Wohnungen vorsieht. Bei den Wahlen 2015 kamen die Dornbirner Blauen auf 16,18 Prozent und sicherten sich sechs Mandate in der Stadtvertretung. Wichtigstes Wahlziel Waibels ist es, den Stadtratssitz zu halten. HA