Mayer wieder fit für die Speed-Rennen

Sport / 11.02.2020 • 21:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Saalbach-Hinterglemm Matthias Mayer hat nach seiner Erkrankung wieder Substanz aufgebaut, die fünf abgenommen Kilogramm hat der Kärntner Doppel-Olympiasieger schon wieder zugelegt. Nach Saalbach-Hinterglemm reiste der Kitzbühel-Abfahrtssieger mit einem Lächeln im Gesicht, die bisher dort letzten Weltcup-Speed-Rennen im Februar 2015 hat er gewonnen. Im Kampf um die Super-G-Kugel startet Mayer aus der Pole Position. Eine Grippe zwang Mayer nach dem Triumph am Hahnenkamm zur Bettruhe, Abfahrt und Riesentorlauf in Garmisch-Partenkirchen verfolgte er nur vor dem Fernseher. „Da ich wusste, dass ich sowieso nicht fahren kann, weil ich nicht fit war, war das ganz nett zum Anschauen. Geärgert habe ich mich nicht“, erklärte Mayer.