Es wird wieder geflogen

Sport / 12.02.2020 • 22:51 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Das Skifliegen am Kulm ist auch für Weltrekordhalter Stefan Kraft immer wieder etwas Besonderes. Der Salzburger kommt im gelben Trikot nach Bad Mitterndorf.Apa
Das Skifliegen am Kulm ist auch für Weltrekordhalter Stefan Kraft immer wieder etwas Besonderes. Der Salzburger kommt im gelben Trikot nach Bad Mitterndorf.Apa

Stefan Kraft kehrt als Gesamtführender auf den Kulm zurück.

Bad Mitterndorf Stefan Kraft, Österreichs Aushängeschild in Sachen Skispringen, kommt als großer Gejagter auf den Kulm. Der Salzburger hat sich am vergangenen Wochenende in Sapporo (JPN) das gelbe Trikot als Gesamtführender im Skisprungweltcup zurückgeholt und ist rechtzeitig zum Skifliegen in Topform. Am Kulm, der Generalprobe für die Skiflug-WM in Planica (19. bis 22. März), will der 26-Jährige am kommenden Wochenende das nächste Topresultat einfahren. Dass er im gelben Trikot vor heimischem Publikum starten wird, läßt das ÖSV-Skisprung-Ass keineswegs kalt. „Es ist halt immer etwas Besonderes, als Letzter oben zu stehen. Und wenn du das gelbe Trikot in der Kabine siehst, da kribbelt es gleich noch einmal anders,“ beschreibt Kraft die Gefühlslage vor dem Wettkampf. Er hält auch nicht mit der Vorfreude auf das Skifliegen am Kulm zurück. Dass Kraft als Weltrekordhalter nach Bad Mitterndorf kommt, macht die Sache noch spezieller für den Salzburger. „Nach einem Jahr Pause wieder auf der Skiflug-Schanze zu stehen, ist immer prickelnd. Wie ist deine Skiflug-Form? Wie ist das Material abgestimmt? Aber ich bin sehr optimistisch, dass es gut klappen wird“, so Kraft, dessen Ziel vor der Saison ein Sieg auf heimischem Boden war. Der Kulm bietet nun zwei Chancen nach zwei vierten Plätzen bei der Vierschanze-Tournee. „Für einen Heimsieg muss eben sehr viel zusammenpassen. Auch Glück, denn die anderen sind auch sehr stark. Ich werde mich perfekt vorbereiten, fühle mich richtig gut nach meinen Problemen mit Rücken und Gesäß. Wenn es so bleibt, bin ich sicher in der Lage, vorne mitzuspringen.“

„Wenn du das gelbe Trikot in der Kabine siehst, kribbelt es gleich noch einmal anders.“

Skispringen

Weltcup-Skifliegen Kulm

Zeitplan

Freitag, 14. Februar

Offizielles Training  11 Uhr

Qualifikation  13 Uhr

Samstag, 15. Februar

Probedurchgang  10 Uhr

Einzel-Wettkampf  11 Uhr

Sonntag, 16. Februar

Qualifikation  9.45 Uhr

Einzel-Wettkampf  11 Uhr