Jungbullen werfen Titelverteidiger raus

Sport / 12.02.2020 • 19:15 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Riesengroßer Jubel nach dem Sieg der jungen Bullen über den FC Porto.gepa
Riesengroßer Jubel nach dem Sieg der jungen Bullen über den FC Porto.gepa

Porto Das U19-Team von RB Salzburg ist ins Achtelfinale der UEFA Youth League eingezogen. Die Mozartstädter setzten sich im Play-off auswärts gegen Titelverteidiger FC Porto im Elfmeterschießen mit 7:6 durch. Nach 90 Minuten war es 1:1 gestanden. David Affengruber (23.) erzielte die Führung für die Salzburger, Fabio Vieira (39.) glich per Foul-
elfmeter für Porto, das zuletzt zehn Siege und ein Remis holte, aus. Der Lauteracher Benjamin Böckle war 90 Minuten auf der Bank von RB.