Mit jugendlicher Frische

Leserservice / 12.02.2020 • 17:07 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Unter der Leitung von Christoph Eberle stehen diese Woche insgesamt vier Konzerte auf dem Programm. Die Premiere erfolgt heute in der Remise Bludenz. vn/paulitsch
Unter der Leitung von Christoph Eberle stehen diese Woche insgesamt vier Konzerte auf dem Programm. Die Premiere erfolgt heute in der Remise Bludenz. vn/paulitsch

Die Quarta 4 Länder
Jugendphilharmonie
lädt zur aktuellen
Orchesterproduktion.

19.30 Uhr, remise, bludenz Das 2016 gegründete überregionale Jugendorchester Quarta 4 Länder Jugendphilharmonie unter der Leitung von Christoph Eberle präsentiert auch heuer wieder ein anspruchsvolles und attraktives Programm. Mit überzeugenden Darbietungen in den letzten Jahren, einem begeisterten Publikum und hervorragenden Kritiken in der Presse haben die jungen Musiker wiederholt bewiesen, dass sie höchsten Anforderungen entsprechen. Mit ihrer jugendlichen Frische und Begeisterung ziehen sie ihr Publikum in den Bann. Nach einem fulminanten Start und mittlerweile bereits fünf Konzerttourneen werden die jungen Musiker auch in der Quarta 1/4-Besetzung wieder ihr Können unter Beweis stellen und beginnen ihre Auftritte in diesem Frühjahr als Kammermusikensemble. Auf dem Programm stehen Werke von Mozart, Bach und Dvorák. Erstmals werden zwei Solisten aus der Quarta-Generation aufzeigen, dass sie den Großen der Szene auf dem Fuß folgen, und zwar Oskar Kaiser aus Süddeutschland und David Kessler aus Vorarlberg.

Termine: Heute in der Remise Bludenz; 14. 2.,
Arlberg 1800 in St. Christoph; 15. 2., evangelische Kirche in Bregenz; 16. 2., Angelika-Kauffmann-Saal in Schwarzenberg. Beginn: Schwarzenberg: 18 Uhr, St. Christoph: 18.30 Uhr, Bludenz/Bregenz: 19.30 Uhr.

Karten verfügbar in allen Sparkassen, Raiffeisenbanken, auf www.laendleticket.com und www.musikladen.at, weitere Infos unter www.quarta4.org