Corona verändert auch die Sicherheitsbranche

Karriere / 30.08.2020 • 11:00 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Corona verändert auch die Sicherheitsbranche
Ein familiäres Klima und eine abwechslungsreiche Tätigkeit sind Pluspunkte im Sicherheitsdienst. FOTO: MARENT

Spannende Aufgaben warten dennoch auf Talente in der Berufsdetektei Marent. Uwe Marent im Interview.

Sie haben Ihr Unternehmen  im September 2008 gegründet. Wie hat sich Ihrer Meinung nach die Situation am Arbeitsmarkt in den letzten Jahren verändert? Wie sieht die Situation aktuell aus?

Personaltechnisch könnten wir jederzeit aufstocken, jedoch ist es sehr schwer in unserem Gewerbe qualifiziertes Personal zu finden, da man in diesem Bereich ja auch nicht reich werden kann. Derzeit sind wir personell sehr gut aufgestellt, jedoch sind wir immer auf der Suche nach Unterstützung.

Wie konnten Sie die Corona-Krise meistern?

Bei uns sind alle Veranstaltungen weggebrochen, jedoch haben wir sehr tolle Stammkunden und andere Geschäftsbereiche in denen wir die Tätigkeiten verdoppelt bzw. verdreifacht haben.

Welche Herausforderungen kommen jetzt auf Ihr Unternehmen in Sachen Arbeitnehmer zu?

Es kommen nun andere Schulungsbereiche dazu, wie die Covid19-Beauftragten und eigene Sicherheitsausrüstungen um den Eigenschutz zu gewährleisten usw.

Was muss ein Arbeitgeber seinen Mitarbeitenden bieten?

Wir bieten Schulungen und Weiterbildungen an und wollen vor allem einen abwechslungsreichen Job bieten. Auch Veranstaltungen oder Ausflüge wären geplant, was sich durch die derzeitige Situation leider nicht so ausgeht.

Corona verändert auch die Sicherheitsbranche

Die Berufsdetektei Marent wurde als einer der besten Arbeitgeber Vorarlbergs ausgezeichnet.

Stichwort: Fachkräftemangel. Was tun Sie, um Talente für sich zu gewinnen?

Wir versuchen unser Personal selber auszubilden und durch Abwechslung im Job sowie ein tolles, familiäres Betriebsklima unsere Mitarbeiter auch zu halten. Es ist nicht immer einfach, da es ja Arbeit ist und nicht immer Vergnügen. Aber wir versuchen auf Probleme einzugehen. Hier sage ich versuchen, da die Leute sich immer mehr verändern und für manche alles ein Problem ist.

Was zeichnet Ihr Unternehmen aus?

Das Aufgabengebiet ist sehr abwechslungsreich, unser Klima ist familiär und die Arbeitszeiten relativ flexibel.

Die Löhne steigen nicht in dem Ausmaß wie es die Lebenserhaltungskosten tun. Wie ist Ihre Meinung bzw. Erfahrung dazu?

Hier muss man gerade in unserer Branche auch klar stellen, dass die Kunden alles wollen doch soll es nichts kosten. Gerade im Sicherheitsbereich spart man gerne ein und dann ist genau diese Person plötzlich wichtiger als alles andere. Solange dies nicht wertgeschätzt wird (durch Kunden) was hier das Personal leistet, wird sich leider nicht so schnell was ändern können.

Uwe marent

Funktion: Geschäftsführer

Jahrgang: 1974

Ausbildung: Lehre als Schriftsetzer

Laufbahn: Lehrabschlussprüfung, danach 10 Jahre im Bundesheer, dann in die Privatwirtschaft als Personenschützer

Familie: verheiratet noch 1 Kind Nummer 2 ist unterwegs

Mailadresse: info@berufsdetektei-marent-og.at

www.berufsdetektei-marent-og.at