Weber übernimmt mit elf Toren die Spitze der Torschützenliste

Sport / 12.11.2020 • 22:00 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Weber übernimmt mit elf Toren die Spitze der Torschützenliste
Der Harder Robert Weber hatte maßgeblichen Anteil am zweiten Sieg seiner HSG Nordhorn-Lingen in der Deutschen Bundesliga. GEPA

Robert Weber trifft im siebten Saisonspiel zum dritten Mal zweistellig.

Nordhorn Der Harder Robert Weber bestätigt in der Deutschen Handball-Bundesliga weiter in beeindruckender Manier seine Goalgetterqualitäten. Beim 27:24-Heimsieg seiner HSG Nordhorn-Lingen am siebten Spieltag gegen die Eulten Ludwigshafen erzielte der Ende des Monates seinen 35. Geburtstag feiernde Weber insgesamt elf Tore, davon fünf per Siebenmeter. Nach dem 29:26-Auswärtssieg bei Schlusslicht HSG Coburg war es der zweite doppelte Punktgewinn für den mit 4:10-Punkten auf Rang 15 liegenden Klub des Harders unter 20 Mannschaften.

Für Weber war es bereits das dritte Mal in dieser Saison, dass er zweistellig getroffen hat. Sowohl beim Auswärtssieg in Coburg als auch beim 28:33 gegen Melsungen hatte der ÖHB-Teamspieler ebenfalls elf Tore erzielt. Mit nunmehr 54 Toren hat Weber nun auch die Spitzenposition in der Torschützenliste übernommen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.