75 Jahre VN: Mit Farbe in die internationale Auslage

VN / 15.11.2020 • 08:00 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
75 Jahre VN: Mit Farbe in die internationale Auslage
1993: In Schwarzach wird das neu errichtete Druckzentrum eingerichtet. VN/ARCHIV

Die VN waren 1993 die erste durchgehend vierfarbig gedruckte Tageszeitung der Welt.

Schwarzach Was heute für jeden Leser eine Selbstverständlichkeit ist, war vor 27 Jahren eine kleinere Sensation. Damals hielten VN-Abonnenten die weltweit erste durchgehend vierfarbig gedruckte Tageszeitung in Händen. Das Druckzentrum in Schwarzach stand über Nacht in der internationalen Auslage. Bis heute gelten die Vorarlberger Nachrichten als Innovationstreiber in der Branche.

Wegweisend waren bereits Weichenstellungen Jahre davor. „Mit Ende der 7oer-Jahre hat sich technologisch bei den VN sehr viel getan“, erinnert sich Peter Zehrer, seit 48 Jahren im Unternehmen, zurück. Infografiken hielten als Europa-Premiere bereits 1987 Einzug, die Zeitungsproduktion wurde konsequent digitalisiert. Ein Jahr später wurde von Buch- auf Offsetdruck umgestellt. Das sei ein enormer Qualitätssprung gewesen. Auch die Druckgeschwindigkeit habe sich erhöht. Die Druckmaschine stand im damaligen Verlagsgebäude in der Bregenzer Kirchstraße. Die Platzverhältnisse bezeichnet der langjährige technische Leiter und Druckereichef als prekär. Für den nächsten Meilenstein habe man Platz gebraucht und diesen auf der grünen Wiese in Schwarzach gefunden. Dort entstand zuerst das Druckzentrum, 1996 siedelte der gesamte Verlag um. Die Druckmaschine, die in den Jahren in der Automatisierung weiterentwickelt wurde, läuft bis heute. „Die Druckqualität erfüllt internationale Standards, wie zahlreiche Awards des Color Quality Club belegen“, freut sich Peter Zehrer.

„Lebendes Design“

Neben technischen Innovationen lag bei den VN auch früh ein Augenmerk auf der Gestaltung. „Wir haben einen international erfahrenen Zeitungsdesigner aus den USA eingeladen und mit ihm nach dem Vorbild von USA Today eine neue Zeitung entwickelt“, so Zehrer. Das war 1989. Damals entstand die bis heute gewohnte Bündelstruktur. Anderes hat sich geändert. „Die VN haben ein lebendes Design, das sich all die Jahre immer aktualisiert hat.“ Man sei neuen, modernen Lesetrends gefolgt, habe lesefreundliche Schriften aufgenommen. „Grafik und Bildsprache haben sich bis heute konsequent weiterentwickelt“. Die Vorarlberger Nachrichten blieben mit ihren Innovationen im internationalen Schaufenster. Beim Weltkongress der Zeitungen wurden sie 2006 in Moskau als „Newspaper of the year“ ausgezeichnet. Die Jury begründete dies mit Qualitätsjournalismus, Innovationskraft, Multimedialität und Wirtschaftlichkeit.

75 Jahre VN: Mit Farbe in die internationale Auslage
Am 7. Juni 2006 werden die Vorarlberger Nachrichten auf dem 59. Weltkongress der Zeitungen in Moskau als „Newspaper of the Year 2006“ ausgezeichnet.

Die Weichen für die Zukunft sind längst gestellt. Die VN bieten ihren Lokaljournalismus seit März 2019 auch auf dem Smartphone für unterwegs an. Mit VN.at wurde das erste Premium-Newsportal Vorarlbergs lanciert. Abonnenten erhalten neben den aktuellen Geschichten exklusive Inhalte, wie Fußball-Liveübertragungen der VN.at-Eliteliga, Interview-Video-Formate, Liveübertragungen von Pressekonferenzen und Langversionen von Printgeschichten sowie zusätzliches Bildmaterial.

75 Jahre VN: Mit Farbe in die internationale Auslage
18. März 2019. Zur Geburtsstunde von VN.at drücken Verleger Eugen A. Russ, Chefredakteur Gerold Riedmann und Bundeskanzler Sebastian Kurz den symbolischen „Roten Knopf“.

Hier geht´s zur 75-Jahre-Jubiläumsausgabe